Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Blackbird Raum, No Surprising News, 17.05.2015 in Recklinghausen, AKZ - Bericht von Fö

Blackbird Raum, 17.05.2015 in Recklinghausen

Keinen Bock zuhause rumzuhängen. Also verbringe ich den Sonntag mal außerhalb meiner vier Wände. Eine Option, die sich anbietet: Das AKZ zu Recklinghausen, wo heute Blackbird Raum und No Surprising News auftreten. Letzterer hat noch Platz im Bus, also setze ich mich da rein.
NO SURPRISING NEWS macht dann irgendwann den Opener. Ja, ich weiß, da fehlt noch einiges an Erlebtem um "den Sonntag außerhalb meiner vier Wände" zu beschreiben, aber ich bin faul. Es gab Trödel, Bier, Bus, Bier, Burger, Bier, Fußball, Bier. Bei den meisten davon habe ich mich aber zurück gehalten. Das Konzert startet früh irgendwann vor 19 Uhr, was ich super finde, weil ich irgendwann im Laufe des Tages dann doch beschlossen habe, früh zuhause sein zu wollen.
"Seht her, ich bin No Surprising News, ich spiele Akustikgitarre und schreie dazu, weil das ja so originell ist. Ich wohne in Dortmund, weil ich zu hip für Berlin bin. Ich habe Tattoos weil das voll meine Seele nach außen stülpt und ich spiele barfuß, weil ich trotz meines Fames so derbe auf dem Boden geblieben bin. Meine Texte sind eine Aneinanderreihung von müden Floskeln und mein Geschrammel wirkt nur so abwechslungsreich, weil ich zwischendurch Pausen mache. Bitte kauft alle die Siebdruckposter am Merchandisestand, ich spende den Erlös auch an eine Wohltätigkeitseinrichtung eurer Wahl. Nee, lieber meiner Wahl, ich weiß nämlich alles besser."
Robert wollte, dass ich nen Verriss schreibe. Verrisse sind ja, glaube ich, auch son Hipster-Ding. Zumindest ist es derzeit total trendy, alles kacke zu finden. Zum Beispiel die ungerechten Löhne von Bahnmitarbeitern, oder die ewige Verspätung der Bahn. Oder diesen Bahnstreik. Oder Leute, die sich über den Bahnstreik aufregen. Leute, die Bahn fahren. Leute, die keine Bahn fahren. Esel Affe Huhn. Alles kacke. Bahnen die Leute überfahren. Fahrer die Bahnen überleuten. Leute die Fahnen überbaren. Kacke sind auch Leute, die immer zwanghaft alles kacke finden, sowie Leute, die sich über alles lustig machen. Und Leute, die alles zu ernst nehmen. Das Wort Kacke ist auch kacke.
Ich soll nicht so viel faseln und lieber was zur Musik schreiben, sagt ihr? Nö.
Danach BLACKBIRD RAUM aus Santa Cruz. Das ist im Sonnenstaat Kalifornien, da sind alle fröhlich und machen Musik auf den Straßen. Zumindest könnte man dieses Bild bekommen, wenn man Blackbird Raum sieht. Eine Folk-Band mit Folk-Instrumenten! Mit Folk kann man mich ja mittlerweile jagen, aber ich gebe dem mal ne Chance, weil so viele Leute mit so leuchtenden Augen von dieser Band berichteten.
Ja doch, das ist irgendwie stark. Die Band spielt komplett unverstärkt, ohne Strom, ohne Mikrofone. Dazu singen und schreien sie, mal alleine und mal mehrstimmig, jeder darf mal, aber das in einer lautstärke- und emotionstechnischen Intensität, dass man geradezu Gänsehaut kriegt. Ist ja auch nicht einfach, gegen dieses Sammelsurium an Instrumenten gegen an zu singen.
Nach ein paar Liedern packt mich das dann irgendwie. Aber so wirklich. Das ist beinahe spirituell zu nennen, was die da veranstalten. Alleine schon, wie sie sich zwischendurch theatralisch die Hände auf die Schultern legen, wie um den Gegenüber mit Kraft aufzutanken. Beeindruckend.
Ich glaube, beeindruckend trifft es ganz gut. Ich freue mich ja immer, wenn ich Konzerte sehen kann, die einfach anders sind als andere Konzerte. Und das wird irgendwie von Wochenende zu Wochenende schwieriger. Aber das heute ist definitiv mal was anderes.
Ging dann irgendwie auch schneller zuende als gedacht. Ne gefeierte Zugabe noch, dann wars das mit dem heiteren Folk-Abend. Gute Band, diese Blackbird Raum. Nur zu empfehlen!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: No Surprising News, Blackbird Raum
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz