Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Mantar, Implore, 10.12.2015 in Essen, Turock - Bericht von kiki

Mantar, 10.12.2015 in Essen

Sollte man mich (und das wird spätestens in 4 Wochen beim nächsten BS-Jahresrückblick der Fall sein) nach der Band 2015 fragen, kommt unweigerlich als Antwort MANTAR. Das Duo ballert sich derart geil über die Bühnen dieser Welt...einfach großartig. So nutzen Schlossi und ich die Gelegenheit,  uns kurz vorm heiligen Fest noch einmal ein paar fröhliche Töne zu gönnen.
Als Anheizer fungieren die Hamburger von Implore (mit, glaube ich, portugiesischem Sänger??)
Musik ist verdammt fix. Ich sach ma grobe Ecke Death Metal mit aufgrund der Kürze der Songs lecker Grindcoreeinschlag.
Dafür das die Herren nur zu dritt sind, entfachen die ganz schön Dampf.
Das Publikum zeigt zwar durchaus Interesse, allerdings kommt bis auf ein wenig Kopfschütteln nur wenig dabei rum. Ich schätze mal knapp 200 Zuschauer..
Schlagzeuger im Nebel...überhaupt..ey fuckin Nebel! Man konnte teilweise überhaupt nix erkennen..was soll das?
Cool! Blaues Licht! Was macht das? Es leuchtet blau!
Ich schweife ab: MANTAR beginnen ganz Rockstar-like mit dem dicken Intro, bevor die Musiker die Bühne betreten. Kann man machen!
Blöd nur, wenn danach die Technik streikt und man von Lied eins ungefähr gar nichts versteht. So wird der Song direkt nochmal gespielt...danke!
SPIT: "Burn the witches one by one"..was ein Druck, was eine geballte Ladung Energie, die die beiden da auf die Anwesenden loslassen!
Lichtgestalt..und das alles OKF..naja , das Turock steht ja nicht unbedingt für PC an erster Stelle. Ach ja, für die Statistik: Bier 3 Euro, Cola (mit Zitronenscheibe und Eiswürfeln) ebenfalls 3 Euro.
Interessant ist zu beobachten, dass die Mütze recht häufig ihre Position wechselt. Ich konnte allerdings keinen Zusammenhang zu einzeln Positionen und Liedern feststellen.
Die Stimme überzeugt derart durch fieses Keifen und tiefes Brüllen. Ganz großes Kino!
Selten kann mich eine Sluge-Doom-Mischung über die Länge eines ganzen Konzerts begeistern. MANTAR schaffen es heute bereits zum dritten Mal in diesem Jahr.
Der Lichtmann kann echt viele Farben..dunkel passt irgendwie am besten...
Es wird sogar ein neues Stück gespielt. Mit der Ankündigung es wird scheiße. Nö, fand ich gar nicht! Neues Album kommt übrigens auf Nuclear Blast..das wars dann wohl mit den kleinen Clubshows.
Ich frage mich, ob man es schafft derartige Musik über mehrere Alben "interessant" zu halten. Aber MANTAR werden uns diese Frage in den nächsten Jahren bestimmt selber beantworten..
"DOMINATION!!!"
Ist euch schon aufgefallen wie viele Schlagzeugerbilder es heute gibt? Apropos! Kommt ein Bassist in die Musikhandlung und sagt zum Verkäufer: Ich hätte gerne die schöne rote Trompete und das weiße Schifferklavier...sagt der Verkäufer etwas verdutzt: Den Feuerlöscher können sie gerne haben, aber die Heizung bleibt bitte hier! Muahhaa!
In diesem Sinne: Draußen ist es genau so dunkel wie in unseren Herzen.
Fantastischer Abend!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Implore, Mantar
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (kiki) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz