Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Lobster Lobster, Auftrag: Auftragsmord, 05.02.2016 in Mülheim/Ruhr, AZ Mülheim - Bericht von Fö & Zwen

Lobster Lobster, Auftrag: Auftragsmord, 05.02.2016 in Mülheim/Ruhr

Fö: Nicht viel los heute und im Nachhinein bereue ich, nicht doch ein paar Euro mehr aus der Eintrittsgeldbudgetkasse genommen zu haben, um mir die Liga der gewöhnlichen Gentlemen zu gönnen, die parallel in Essen spielten. Stattdessen entscheiden wir uns aber für das AZ zu Mülheim, wo so zwischen 3 und 6 Bands spielen sollen, die wir zum Großteil noch gar nicht kennen. Klingt doch auch verlockend!
Zwen: Bin heute Abend irgendwie unausgelastet. Im Rattenloch wäre HipHop gewesen, aber so ohne Alkohol verliert das dann wirklich jeglichen Reiz. Also, den Abend zu Rap mit Vollsuffis und Vollidioten zu verbringen bzw. sich mit letzteren anzulegen. Im AZ spielt heute eine gewissen Urensohn-Band (hoffentlich als letztes) und ansonsten ein lustiges Bandnamenbingo. Klingt vielversprechend. Also Fö überredet und ab dafür!
Fö: Geht los mit AUFTRAG: AUFTRAGSMORD. Erster Auftritt dieser jungen Band von alten Männern. Gleichzeitig auch der letzte Auftritt. Ich werde das Gefühl aber nicht los, die Gesichter schonmal irgendwo auf ner Bühne gesehen zu haben. Und auch die meisten Songs kommen mir irgendwie bekannt vor.
Zwen: (eine Stunde vor Konzertbeginn): Ich wette, die meisten Bands heute Abend haben sich auf einer Probe von Operation Semtex gegründet.
Fö: Das ist dann also wohl die angekündigte Allstar-Band. Bestehend aus Meat Loaf am Gesang, Lenny Kravitz an der Gitarre, Woody Harrelson am Bass und dem rehumierten Dirk Bach am Schlagzeug. Die Musik pendelt zwischen Punkrock und Straßen-Oi und sagt mir vom musikalischen Aspekt her durchaus zu.
Zwen: Ist okay, halt nicht unbedingt neu, aber okay.
Fö: Dirk Bach erzählt, dass er bei einer Rapperin Schnapspralinen und Weinbrandbohnen gewonnen hat und haut sich direkt 2-3 davon rein. Ker, so betrunken hab ich den echt lange nicht erlebt!
Fö: Irgendwann kommt es auch noch zum Gastauftritt von George Clooney, bekannt von der Jazzkapelle Schnurrkotschabracken. Die anwesenden Punker und Cineasten freuen sich.
Zwen: George Clooney hat sichtlich Probleme das Tempo zu halten, zieht aber souverän durch. 
Zwen: Also, für den ersten Auftritt war das ganz ordentlich. Bin aber auch froh, dass sich die Band jetzt auflöst. Denke, dass das beim zweiten und dritten Mal Sehen schon langweilig wird.
Fö: Anschließend eine viel zu lange Umbaupause. Etwa 2 Stunden müssen wir warten, bis die nächste Band auf der Bühne steht, bei der es sich entweder um "LOBSTER LOBSTER" oder um "TIL SCHWEIGER MUST DIE & DIE SKY DU MONTS" handeln dürfte. Wir gehen davon aus, dass es erstere sind.
Zwen: Boah, mit dem Soundcheck haben sie es aber auch übertrieben! Nicht genug, dass ich meine, gehört zu haben, wie eine gewisse Urensohn-Band gecovert wurde. Zusätzlich musste ich auch ständig hören, dass sie die Musik immer lauter gedreht haben wollten. Rockstarallüren-alloh!
Fö: Geboten wird Punk und Noise-Schlager, etwas überdreht aber leider nicht crazy genug um uns aus unserer Altersmüdigkeit zu erwecken (reinhören hier). So beschließen wir nach einigen Liedern und Blick auf die Uhr, dass wir uns wohl die Til-Schweiger-Killer nicht mehr geben und den Heimweg antreten. AZ-Spielzeiten sind nichts für altersmüde Musikjournalisten.
Zwen: War ja auch schon Viertel vor eins und diese Mischung aus Nina Hagen und Hans-A-Plast konnte mich wirklich nicht fesseln.
Zwen: Naja, was bleibt zu sagen? Ich möchte demnächst vorher gewarnt werden, wenn Bands bis vier Uhr morgens spielen und außerdem werden Soundchecks eh überbewertet.
Fö: Andreas Holz hat sich übrigens heute zweimal am Abend verliebt. Ich glaube fast, er hatte mehr Spaß als wir.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Operation Semtex, Lobster Lobster
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz