Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
The Rattenpack, Andre Sinner, Martin Marzipano, 03.05.2016 in Bochum, Neuland - Bericht von Zwen

The Rattenpack, 03.05.2016 in Bochum

Da ich ja schon in meinem letzten Interview auf dieser Seite darauf hingewiesen habe, warum das Neuland in Bochum zur Zeit ein sehr lohnender Ort ist, sollte es niemanden wundern, dass es mich heute wieder dorthin verschlägt. Mich wundert es ebenfalls nicht, dass ich dort zufällig auf meine hoch geschätzten Redaktionskollegen treffe. Die haben sich die Ausstellung angeschaut, sind aber jetzt auch schon wieder auf dem Rückzug. Naja, ich gehe mal rein und führe mir The Rattenpack zu Gemüte. Übrigens, wenn ihr noch mal audiomäßig dabei sein wollt, dann gibt es hier noch einen Live-Stream mit Zeit-Verzögerung.
Ich komme rein und MARTIN MARZIPANO fängt an. "Große Erwartungen" und somit gibt es einen Song vom Album The Rattenpack zu hören. Wobei man ja erwähnen muss, dass dieser Song eigentlich nicht mehr so ganz neu ist und ihn der Interpret stattdessen von seiner Band Beatmartin mitgenommen hat.
Das Rattenpack ist ja ein Zusammenschluss von verschiedenen Musikern. Um genauer zu sein Martin Marzipano, den man vielleicht als Beatmartin kennt, Andre Sinner (ehemals Rüpels Royal), Jim LeBob von den 24/7 Fuck Ups und Der Butterwegge (ehemals Trijahnity und Deep Popeln).
Heute sind jedoch krankheits- und arbeitsbedingt nur der Herr Marzipano und Andre Sinner zu Gast. Das ist schade, obwohl ich auch irgendwie froh bin. Ist ja mal wieder in der Woche und man hat ja leider auch noch ein anderes Leben. Wie schon erwähnt macht Marzipano den Anfang und bringt uns mitgröhlbare Hymnen aus dem Ruhrpott.
Voll ist ist es nicht unbedingt, obwohl doch eigentlich anständig Werbung gemacht wurde.
Bereits nach kurzer Spielzeit verlässt Martin Marzipano auch schon wieder den Fokus (von Bühne kann ja gar keine Rede sein), fläzt sich auf die Couch und lässt seinen Kumpel ANDRE SINNER, auch kurz A.Si genannt, machen.
Der bringt uns auch Akustikmusik. Vielleicht nicht ganz so eingängig wie sein Musikerkollege, aber dafür mit einem gehörigen Schuss Irish Folk.
Unterstützt wird er dabei auch immer wieder von Martin Marzipano. Mal mittels Klampfe und mal auch sehr gesangsbetont.
Ich finde das Konzept Rattenpack auf jeden Fall sehr vorbildlich. Genau so sollte Musik laufen: Ein fröhliches Miteinander und kein durch Bandwettbewerbe geschürtes Konkurrenzdenken. Auch bin ich irgendwie erleichtert, da ich ein bisschen Sorge hatte, dass das Rattenpack ein total überzogenes Ruhrpott-Proll-Assi-Klischee zum Besten geben würde, dass dem mal überhaupt nicht so ist. Total sympathische Leute! Zumindest die beiden heute Anwesenden.
Dann gibt es wieder einen Wechsel. Martin Marzipano liest ein Gedicht vor, welches sich gegen Ignoranz und Fremdenhass in unserer Gesellschaft richtig. Schöne Zeile mit einer wichtigen Botschaft.
Ja, ich bin wirklich mal angenehm überrascht. Normalerweise finde ich Akustik-Konzerte auf Dauer immer etwas eintönig. Die beiden Künstler heute geben aber alles um Abwechslung in ihr Programm zu bringen.
Nach dem Spoken Word geht es dann bei Marzipano wieder weiter mit Musik.
Nach dem nächsten Wechsel ist es dann auch schon wieder deutlich dunkler geworden.
Übrigens werden auch Songs gespielt, die eigentlich für die Vier-Mann-Besetzung gemacht sind. Andre und Martin ziehen das aber auch zu zweit souverän durch.
Zwischen den Songs gibt es auch immer mal wieder witzige Anekdoten und auch sonst nimmt man sich nicht zu ernst.
Übrigens: Fettes Backdrop!
Was gibt es sonst noch zu sagen? Ach ja, gecovert wurde auch. Unter anderem "Pommesbude" von Sondaschule und "Kein Geld für Bier" und dann noch ein paar irische Sachen, an die ich mich nicht mehr so genau erinnere.
Abschließend ein wirklich sehr gelungenes Rahmenprogramm um eine sehr gelungene Ausstellung und mit einer Stunde und vierzig Minuten auch quantitativ ganz schön umfangreich.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Martin Marzipano, Andre Sinner, The Rattenpack
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz