Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Municipal Waste, Antipeewee, Insanity Alert, 01.07.2016 in Wiesbaden, Schlachthof - Bericht von KeinSchimmer

Municipal Waste, 01.07.2016 in Wiesbaden

So, mal schauen wieviel mir zu diesem Abend noch einfällt. Um 18:00 ging's am Darmstädter Hauptbahnhof mit den ersten Bierchen los; 45 Minuten Zugfahrt, 4 Bier später in Wiesbaden ging's dann erstmal auf halbem Weg zum Schlachthof, um mit diversen Freunden diverse Schnäpschen zu vernichten. Nichtsdestotrotz haben wir's erfolgreich pünktlich zu Ende der ersten Vorband geschafft. Verdammt. Natürlich trotzdem, als man die Jungs später auf ein Bierchen getroffen hat, gesagt, wie geil deren Auftritt war; Standard.
Bei Antipeewee hatten wir nicht mehr Glück, da irgendjemand spontan vorgeschlagen hatte, noch zum baldig schließenden Supermarkt zu schwanken, um der akuten Unterhopfung vorzubeugen. Gesagt, getan. Zu den letzten Klängen der zweiten Band verschlug es uns dann wieder zum Schlachthof. Mit 'nem ausreichenden Pegel ging's dann auch sehr bald los. Mich hat's persönlich schon auf sehr viele Konzerte verschlagen. Von Hardcore über alle Subgenres des Metal bis Punk und generell alle Ableger des Rock hab ich also schon alles erlebt. Trotzdem war der Moshpit bei Municipal Waste was ganz besonderes. Ich hab' das Gefühl, dass wirklich kein Mensch da war, der nicht absolut Bock auf diese Band hatte.
Ich bin eigentlich so ganz ohne Erwartungen an dieses Konzert gegangen, am Ende stand ich ohne jegliche Textkenntnisse mitgrölend in der ersten Reihe. Spätestens bei "I want to kill the President" hat's mich dann genug gepackt und dem Publikum die Aufgabe zuzuweisen mich vor der Schwerkraft zu beschützen. Es geht doch nichts über politisch inspirierten Metal. Ebenfalls positiv zu erwähnen ist wohl das Banner von Municipal Waste, ein sich selbst erschießender Donald Trump, damit kann man mich Ködern.
Alles in allem konnte ich erfolgreich 190 Euro in eine gebrochene Nase, einen Kater und ein wunderschönes T-Shirt verwandeln. Falls irgendjemand von euch jemals die Gelegenheit kriegt, diese Menschen live zu erleben, denkt nicht zwei mal nach. Von Punks bis Metalheads kommen alle auf ihre Kosten.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

steve

05.07.2016 20:53
Wie jetzt?Fast 200 OIS für 1 Konzert? Tja-was tut man nicht alles aus Liebe zur Kunst. :-* ... und gute Besserung...
Zwen
(Zwen)
06.07.2016 08:30
Mega gute Band! Haben mich auf dem Jera auch optisch wie musikalisch überzeugt.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Insanity Alert, Antipeewee, Municipal Waste
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (KeinSchimmer) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz