Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Die Wut, Polo Donner & Die lebenden Leichen, 23.09.2016 in Bochum, Wageni - Bericht von Zwen

Die Wut, 23.09.2016 in Bochum

Die Wut habe ich tatsächlich noch nie gesehen. Eine Schande! Sollte man zumindest denken, gilt die Band doch als "Deutschpunklegende aus dem Ruhrgebiet". Nun, das ist noch nicht so besonders, betitelt sich doch mittlerweile jede zweite Deutschpunkband aus dem Ruhrgebiet so. Naja, egal, ich bin halt ein neugieriger Mensch und deswegen gibt es jetzt erstmal ein leckeres Landbier und schon sind wir da! Das geht hier ja fast so schnell wie im Sauerland.
Sauerland erscheint mir eine hervorragende Überleiterung zur ersten Band POLO DONNER & DIE LEBENDEN LEICHEN zu sein, zumindest, was das Niveau angeht. Optisch schon mal ganz weit vorne mit pinker Mütze, ganz viel Glitzer, bauchfrei und Leomustern, gibt es eine Mischung aus Party-Covern, Glamrock und Punk.
Der Großteil des Auftrittes besteht darin Klassiker aus Punk und Hardrock zu nehmen und diese als Cover auf ruhrpöttisch zu verwursten. Hängen geblieben ist da vor allem "Jutta is 'ne Punkette" (Original: Judy is a Punk -Ramones) und eine Neu-Verwurstung von "Breaking The Law" vom Judas Priest. Ersteres, weil ich wirklich lachen musste und letzteres, weil es so unsagbar schlecht gemacht wurde.
Wo wir gerade bei schlecht sind: Der Drummer kann nur einen Takt und diesen auch nur gerade so halten. Ihr wisst schon diesen 1,2,3,4-Ramones-Beat, den die auch in fast jedem Song haben. Vielleicht gefällt mir deswegen deren Ramones-Cover auch so gut. Nächste Peinlichkeit ist dann der Versuch "I got erection" von Turbonegro zu covern, was dann aber noch mal vom Refrain des von der Band selbst geschriebenen Liedes über- bzw. unterboten wurde, der da lautet "Polo Donner kennt die Antwort auf all eure Fragen, könnt ihr die Wahrheit ertragen?".
Höhepunkt ist dann, als am Ende des Sets, die Band für sich selbst Zugabe ruft. Ganz großes Kino! 100% Rockshow!
Okay, okay, das klingt jetzt alles ziemlich hart, man muss dazu sagen, dass ich, als die Band anfing zu spielen, noch ganz gut unterhalten war, dass sich das ganze Dingen, dann aber nach ein paar Songs nur noch wie zäher Kaugummi durchs Wageni zog und außerdem einfach zu viele Lieder nur zum Fremdschämen waren. Deswegen demnächst bitte mehr Ramones-Cover (das könnt ihr nämlich) und weniger alles. 
Nach einem kurzen Umbau und ein paar Gesäufs- und Gebräu-Bieren - Das Wageni hat sein Sortiment erweitert! Juhu! - später, steht dann auch schon DIE WUT auf der Bühne bzw. auf dem Holzboden, wo sonst der Kicker steht und spielen astreinen Schrammelpunk. 
Ich glaube auch, dass die Band das Genre vor 9000 Jahren erfunden hat. Danach fiel Leo auch ein, dass Schrammelpunk ohne Dosenbier keinen Sinn macht und so pflanzte er zu dieser Zeit auch die erste Gerste. 
Musikalisch wiederum ganz bestimmt nichts anspruchsvolles, aber immerhin mit ordentlich Dampf und ziemlich souverän runtergefeuert. Während die Band spielt, tippt mich plötzlich Vince an und erzählt mir, dass er gerade ein Interview mit den Lebenden Leichen am Start hat und fragt mich, ob ich übernehmen will. Obwohl ich mich geehrt fühle, lehne ich doch dankend ab und überlasse Vince seinem Schicksal. Das Interview hat er tatsächlich noch gemacht. Vielleicht werden wir es hier veröffentlichen, vielleicht dürfen wir das aber auch nicht, da derartig bekannte Rockbands ja auch immer in ziemlich strikten Verträgen gefangen sind und wir das Interview mit niemandem abgesprochen haben. Mal schauen. 
So, die Wut ist durch und ich auch. Wir gehen noch ein wenig in irgendeine Kneipe, die fast so alt ist wie Leo und trinken dort noch gemütlich ein Fiege, dann geht es auch schon mit der Nachtrakete nach Hause bzw. in mein neues Zweitzuhause nach Bochum. :)

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Polo Donner & Die lebenden Leichen, Die Wut
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz