Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
The Murderburgers, 22.01.2017 in Essen, Anyway - Bericht von Zwen & Fö

The Murderburgers, 22.01.2017 in Essen

Zwen: Es ist Sonntag. Am Sonntag pflege ich in letzter Zeit immer mit anderen Leute in den Bunker zu gehen und dort Musik zu machen. Sonntag ist ein beschissener Termin um sowas zu tun, vor allem, wenn man sich in den Gefilden des Punks bewegt. Schließlich schaffen es die lieben Bandkollegen - und man selbst ja auch - regelmäßig sich am Wochenende so dermaßen zu zerstören, dass man am Sonntag wirklich gar nichts mehr machen kann, geschweige denn laute Musik. Naja, da ich mich letzte Woche sehr zerstört habe und auf der Probe doch einigermaßen gelitten habe, habe ich an diesem Wochenende das Zerstören auf Freitag im Rattenloch gelegt, weshalb dann der Samstag der Tag war an dem ich ABSOLUT NICHTS machen konnte und mich wehleidig und mit flatterndem Magen ins Bett verkrochen habe. Nach so einem Tag im Bett jedoch habe ich am Tag danach immer größte Motivation was zu machen. Benta jedoch war wohl irgendwie Samstag weg und hat sich Hirn und Hand gebrochen und kann deswegen nicht proben. Unser Drummer sagt auch spontan wegen Kater ab und somit bin ich frei und motiviert. Gut, dass Fö gefragt hat, ob wer Bock auf Murderburgers in Essen hat. Joa, kenn' ich zwar nicht und schaffe es vorher auch gerade mal in ein Lied rein zu hören, aber was ist schon die Alternative?
Zwen: Im Anyway sind ja vor allem am Sonntag eigentlich immer Akustikkonzerte. Dafür wiederum bin ich viel zu motiviert und deswegen total froh, dass MURDERBURGERS zwar so einen Lappen auf ihre Snare gelegt haben, ansonsten aber voll verstärkt spielen.
Fö: Außerdem spielt der Drummer mit Reisigbesen. Das sorgt für glasklaren Sound, munkelt man.
Zwen: Anyway (Haha, Wortspiel!), die MURDERBURGERS gefallen mir auch so sehr gut. Ich kenne zwar nichts. Dafür sind aber die treibenden Punkrock-Melodien wirklich mitreisend. Ich hatte schon eine totale Pop-Nummer befürchtet, aber das hier geht ja mal echt straight nach vorne, geil.
Fö: Für mich immerhin schon das dritte Mal, dass ich die Band live sehe, und auch heute haut mich das wieder total von den Socken. Schön Vollgas und trotzdem irgendwie catchy, das kann nicht jeder. Wer mal reinhören will: Konservenoutput gibt's hier, sooo sehr Pop sind die doch echt nicht oder? Ich empfehle trotzdem die Live-Darbietung
Zwen: Ziemlich witzig unterwegs die Schotten. Während Sänger Fraser uns mit seinen Deutschkenntnissen beeindruckt ("Ich habe versucht zu furzen, aber habe mich eingepisst"), zerkloppt Drummer Rusty mal eben das Fußpedal und Bassist Muzz soll eine Rede halten (was er nicht hinbekommt, weil er Vater und deswegen "boring" ist).
Fö: Fraser erweist sich als der hibbelige Entertainer der Band, was auch zwischen den Songs (oder wenn mal wieder irgendwas am Schlagzeug umgebaut werden muss) für Unterhaltung sorgt. Er erzählt auch, dass sie kürzlich in Österreich ein rassistisches Bier getrunken haben und den Hass förmlich schmecken konnten.
Fö: Jau. Durchweg toller Auftritt und irgendwie viel zu schnell vorbei. So schnell, dass das Publikum direkt vergisst, zu klatschen. Was da los? Insgesamt mit gut 50 Minuten immerhin der längste Auftritt, den ich je von den Murderburgers gesehen habe.
Zwen: Das war wieder so ein peinlicher Moment. Band hört auf - totenstille - Bandmitglieder gucken mich entgeistert an - Ich: "Joa, ääääm...Zugabe, oder so?". Dann werden noch zwei Songs gespielt und ich greife erleichtert zu meinem Bier.
Zwen: Aber auch ich bin zufrieden und meine Bedürfnisse nach schneller, lauter Musik sind mehr als befriedigt worden.
Fö: Auf jeden Fall! Super Band, toller Auftritt und dank frühem Beginn gibt's auch ein frühes Ende, so dass wir auch alle zeitig ins Bettchen können. So müssen Sonntagskonzerte sein!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
The Murderburgers
Musikstil: Pop-Punk
Herkunft: Schottland
Homepage: http://www.themurderburgers.co.uk
Konzertberichte: 12

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (/Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz