Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Rasender Stillstand, Bambi Slaughter, Gin Catatonic, 17.03.2017 in Schwerte, Rattenloch - Bericht von killerhippie

Rasender Stillstand, 17.03.2017 in Schwerte

killerhippie: Es ist Sweet Crimson Vomit Night! Für Gin Catatonic und Rasender Stillstand ein gemütliches Heimspiel, außerdem Heffas Geburtstagssause mit hundert Litern Freibier, und es gibt sogar mein nicht allzu verhasstes Hansa Export!  Zu Gast sind an diesem Abend noch Bambi Slaughter aus Berlin.
Zwen: Das Export gibt es heute auf speziellen Wunsch des Geburtstagskinds. Immerhin gesteht er geneigten Pilstrinkern wie mir auch einen ordentlichen Freisuff zu. So lobe ich mir das. Andererseits habe ich das Bier ja auch geholt. Nachdem ich mich übrigens die letzte Woche total geschont habe und trotzdem jetzt mal wieder von einer ordentlichen Erkältung ergriffen bin, heißt das Motto heute für mich "Therapie: Gesundsaufen".
killerhippie: Als Gastgeber machen Gin Catatonic den Einstieg. Guter Sound, schickes neues Backdrop, neuer Gitarrist! Dustin passt super rein in die Grunge-Combo.
Zwen: Jau, das Backdrop ist cool, auch wenn ich unwillkürlich an Gorillaz denken muss.
killerhippie: Laser-Fynni!
Zwen: Klar, er muss ja irgendwie kompensieren, dass er nicht mit seinen Super-Leucht-Sticks spielt.
killerhippie: Super Auftritt, die Stimmung ist auf der Bühne mindestens genauso gut wie davor.
Zwen: Hat mir auch gefallen, obwohl ich nicht mehr so viel weiß. Sound und Songstrukturen kommen jedenfalls so stimmig rüber wie noch nie.
killerhippie: Das Freibier neigt sich während des Sets dem Ende entgegen.
Zwen: Axel (letztens im Westpark): "Eye, deine Finne ist schief!".
killerhippie: Der Pogo ist quasi zur Hälfte weiblich! Unglaublich. Am Ende freu ich mich besonders über Dazed and Stoned.
killerhippie: Aus dem fernen Berlin bringen Bambi Slaughter den Grunge nach Schwerte. Mensch höre und staune, bei einem Bierchen vor dem Auftritt erzählen die Menschen aus dem Osten von der stetigen Entwicklung einer Grunge-Szene in Deutschland. Und machen viele Koks-Witze.
killerhippie: Mir gefällt er Kram live wesentlich besser als außer Dose. Auch wenns echt krass nach Nirvana klingt. Egal, kann man trotzdem hervorragend zu pogen.
Zwen: Kann ich mich auch nur anschließen. Ich zaubere derweilen etwas Action an der Lichtkiste zusammen.
Mir gefallen die Wechsel zwischen Auf-Die-Fresse-Parts und chilligen Grunge-Rhythmen. 
killerhippie: Und zuletzt sind noch RASENDER STILLSTAND dabei. Von denen hab ich noch nie nen schlechten Auftritt gesehen. So auch heute nicht.
Zwen: Schlecht können die einfach nicht! Sie können es nicht! 
killerhippie: Seit Ewigkeiten will ich mir von denen mal ne Platte zulegen, bin aber immer wenn die ihren Merchstand dabei haben, zu besoffen um da noch dran zu denken.
Zwen: Alkohol...schon irgendwie komisch...manchmal bringt er dich dazu deinen Geldbeutel bis auf den letzten Cent zu leeren und manchmal bewahrt er dich komplett vor solchen Eskapaden.
killerhippie: Dass die ihren Auftritt durch einen eskalierenden Konflikt im Publikum während des letzten Drittels abbrechen müssten, war echt kacke, sowohl für die Menschen, die sich das gerne zuende angehört hätten als auch für die Band.
Zwen: Ich fand's auch kacke, dass der Auftritt abgebrochen wurde und es dann nicht mal eine anständige Schlägerei gab. Was soll denn der Scheiß?!

Ansonsten bin ich aber als Veranstalter sehr zufrieden: Tolle Bands, viele Besucher und viel Bier. Übrigens war, selbst wenn man das ausgegebene Freibier komplett ignoriert, Hansa Pils immer noch das meist getrunkenste Bier an dem Abend. Ich bin ein bisschen stolz.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Gin Catatonic, Bambi Slaughter, Rasender Stillstand
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen/killerhippie) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz