Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
The Coathangers, 29.05.2017 in Dortmund, Labsal - Bericht von Fö

The Coathangers, 29.05.2017 in Dortmund

Die Gentrifizierung in unserem (ich darf das sagen, ich wohn schon seit 14 Monaten hier!!11) Viertel nimmt so langsam Überhand. Jetzt kommen sogar schon die Schwaben! Schwäbische Küche soll uns bald im "Labsal" erwarten. Da bin ich mal gespannt. Ich selbst hab ja auch mal 2-3 Jahre im Schwabenländle gewohnt, an die Küche kann ich mich aber nicht so wirklich erinnern (ich war da so 4-5 Jahre alt). Aber ich gehe mal vom klassischen Schwaben-Menü aus: Erst ne heiße Spätzlesuppe, als Hauptgang lecker Käsespätzle und zum Anschluss ein Spätzledessert. Dazu mundet formidabel ein frischgepresster Spätzlesaft. Hmmm, lecker!
Bevor das Labsal im ehemaligen Tapir eröffnet, dürfen wir heute zur Baustellenparty vorbeischauen. Nicht nur wir, sondern auch The Coathangers, eine Band aus den Staaten. Na das ist doch mal ein guter Grund, aus dem Haus zu gehen! Ein anderer wär das Wetter. Es sind ungefähr 40 Grad im Schatten. Super! Ich mag das. Die Hitze macht zwar ein wenig blöd, aber das ist nicht schlimm.
Bis The Coathangers spielen, dauert es dann trotzdem äußerst lange. Weil die Band erst ankommt, als sie eigentlich schon auf der Bühne stehen sollte. Weil sie dann noch aufbauen und soundchecken muss. Und weil man dann noch warten muss, warum auch immer. Wir haben doch lange genug gewartet!
Ejal. Rein ins warme Stübchen. The Coathangers hatte ich bisher nicht so wirklich auf dem Schirm, bin also mal gespannt was uns da geboten wird. Zunächst mal: Klassische Trio-Besetzung. Find ich super. Dann: Sehr lauter Bass. Find ich auch super, weiß aber nicht ob das Absicht ist.
Die Musik, ja, wie umschreibt man die. Garage, Punk, Indie, Pop, irgendwie so und in der Reihenfolge. Klingt schön abgehetzt und doch irgendwie mitreißend. Ganz ohne zu viel Geschnörkel. Recht simple Rhythmen, die aber hervorragend funktionieren. Zu Beginn etwas lahm, aber doch, kann was!
Kurz zu den Räumlichkeiten: Macht eigentlich nen guten Eindruck hier, bessere Raumaufteilung für Konzerte als zuvor beim Tapir, auch die Bühne hat ne schöne Größe. Keine Ahnung ob hier auch in Zukunft Konzerte geplant sind, schlecht wär das nun wirklich nicht.
Die Band arbeitet sich derweil weiter an ihrem knackigen Set runter. Ne halbe Stunde Programm kriegen wir heute geboten - ob das normal ist oder ob wir wegen der fortgeschrittenen Stunde eine verkürzte Variante sehen, kann ich nicht sagen. Gefällt aber - insbesondere gen Ende hin, als mal ein wenig Fahrt aufgenommen wird.
Da wechseln dann auch mal Schlagzeugerin und Gitarristin die Positionen und überzeugen mit einem etwas aggressiveren Song, stark! Wäre der Rest des Sets doch bloß auch so nach vorne gegangen.
Zum letzten Song wird dann die Gitarre gar ganz in die Ecke gestellt und die Sängerin greift sich stattdessen ein Quietsche-Ei (das ist sowas wie ne Quietsche-Ente!) - auch stark! Und so fegt sie fleißig zu stoischem Schlagzeug und treibendem Bass durch den Raum, brüllt Leute an und lässt das Quietsche-Ei sprechen.
Ja, so war das. Schönes Konzert, das insbesondere gen Ende hin richtig Spaß machte. Insgesamt vielleicht etwas kurz, gemessen an der langen Wartezeit, aber ich will mich nicht beklagen. Gerne wieder!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
The Coathangers
Konzertberichte: 1

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz