Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Wacken:Open:Air 2017 Teil 4: Alice Cooper, Heaven Shall Burn, Amon Amarth, Powerwolf, TV Smith, Orange Goblin, The Hirsch Effekt, W:O:A Firefighters, Aura Noir, Twilight Force, Ahab, 05.08.2017 in Wacken, Festivalgelände - Bericht von der Redaktion

Wacken:Open:Air 2017 Teil 4: Samstag, 05.08.2017

...zurück zum Bericht...
<== zurück (16 von 25) weiter ==>
Kabl: Der einzige Headliner, den ich mir in diesem Jahr anschaue, heißt ALICE COOPER. Er bekommt für seine Show eine 1. 75 Minuten, absolut durchchoreographiert, ohne eine einzige Ansage erzählt der Gig eine Geschichte. Cooper wird geköpft, in eine Zwangsjacke gesteckt, ersticht selbst mal ein paar Frauen, kreiert ein riesiges Monster, etc.. Pures Entertainment und eindeutig der originale und wohl um Längen bessere Manson!
phips: Alice Cooper war auch eines meiner Highlights, die Gründe wurden bereits genannt. Selten ein Konzert so genossen wie dieses!

<== zurück (16 von 25) weiter ==>


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz