Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Schrottgrenze, 09.08.2018 in Düsseldorf, Vier Linden Biergarten - Bericht von Buzz

Schrottgrenze, 09.08.2018 in Düsseldorf

Ich komme langsam in das Alter, wo sich der Grund für einen Konzertbesuch üblicherweise in eine der folgenden drei Kategorien einteilen lässt:
a) Ich veranstalte ein Konzert
b) jemand aus dem Freundeskreis veranstaltet ein Konzert oder
c) jemand aus dem Freundeskreis steht auf der Bühne.
Der Auftritt von Schrottgrenze im Düsseldorfer Vier Linden Biergarten (eine davon im Bild) fällt in die dritte Schublade, was aber rein gar nichts an der außergewöhnlichen Qualität dieser Band ändert. Dennoch dürfte ab hier klar sein, dass nicht unbedingt die knallharte Kritikerschreibe zu erwarten ist. 
Wie es sich bei Konzerten mit persönlicher Bindung gehört, wird, während die Vorband die Bühne betritt, die Künstlergarderobe gestürmt und sich über das Catering hergemacht. Noch bevor Hi! Spencer ihr drittes Lied spielen, habe ich mich durch sämtliche Grillsaucen getrunken. Nur den Senf hebe ich mir für den Hauptact auf.
Schrottgrenze waschen derweil ihre Hände in Unschuld (Im Bild die formschönen Finger von Bassist Hauke.)
Bleiben wir kurz bei den Toiletten, lässt sich doch an diesem Beispiel sehr schön verdeutlichen, dass der Vier Linden Biergarten eine sehr charmante Konzertlocation ist. Hier gibt es auch im Herrenklo einen Wickeltisch und selbst der zweite Händetrockner hängt auf Kinderhöhe. Tagsüber beherbergen diese Räume das Akki, eine Kulturzentrums für Kinder und Jugendliche, abends gibt es im Innenhof die vom lokalen Veranstalter Goldmucke ausgerichteten Konzerte. Das Programm läuft noch den ganzen Sommer und bietet noch einige feine, kleine Bands.  
Das Konzert von Schrottgrenze startet um kurz nach neun und zum Auftakt gibt es einige Stücke der schönen aktuellen Platte "Glitzer auf Beton". Auch wenn das Bühnenlicht etwas nach Partykeller aussieht, ist die Stimmung auf und vor der Bühne von Beginn an gut. Hier bestätigt sich mal wieder die Beobachtung, dass dort gute Menschen im Publikum zu finden sind, wo gute Menschen im Rampenlicht stehen. Angenehm normal hier.
Im weiteren Verlauf spielen Schrottgrenze viele ältere Stücke aus ihrem umfangreichen Katalog, was den Pop-Punk-Anteil ansteigen lässt. Es gibt nicht viele Bands. denen es derart souverän gelingt, einerseits den eigenen Sound und die Botschaften weiterzuentwickeln und gleichzeitig die Vergangenheit wirklich lebendig zu halten. Ich persönlich freue mich besonders über "Jörg Heiss' neues Auto" und kann nur jedem raten, sich Schrottgrenze anzusehen, wenn sie in der Stadt sind. 

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:
Schrottgrenze
Musikstil: Punk, Indie
Herkunft: Hamburg
Homepage: www.schrottgrenze.de
Konzertberichte: 20
Platten-Reviews: 2

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Buzz) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz