Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Dritte Wahl, Slime, Blenden, 14.12.2018 in Münster, Skaters Palace - Bericht von der Redaktion

Dritte Wahl, 14.12.2018 in Münster

Wuffi: So, erstes Wochenende nach dem Umzug nach Essen. Gleich hat man die Qual der Wahl, wohin man heute gehen will. In Essen spielen COR, in Mülheim findet das Untergangs-Festival u.a. mit Alarmsignal statt und in Münster spielen Dritte Wahl und Slime ein Co-Headline-Konzert. Mhh. Die Entscheidung fällt so, das Konzert zu nehmen, das am weitesten von unserem kriminellen Problemviertel (Zentrale von RWE, Evonik und HochTief) entfernt ist.
Karhu: Jo, das Konzertangebot in NRW muss man einfach lieben!
Wuffi:  Zuerst wird man nicht geblitzdingst, sondern geblendet, und zwar so, als stehe vor einem ein dicker Polizist. BLENDEN sind ja eine recht neue Band, die jedoch gleich ziemlich am Durchstarten ist mit Auftritten aufm Ruhrpott Rodeo, Punk Im Pott und nun hier als Opener. Praktisch, wenn Schwers einen so supportet.
Wuffi: Der Sänger verrenkt sich teilweise ganz schön.
Wuffi:  Blenden gehen eher in Richtung des neuen modernen deutschsprachigen Punkrock, aber gefallen mir hierfür echt ganz gut. Kommt noch gut Power rüber. Zudem merkt man die personelle Überschneidung mit den aufgelösten DDP. Kann man sich gut nochmal und länger geben.
Karhu: Soweit guter Auftritt, aber hätte gern noch länger sein können. Kaum geht man einmal kurz Getränke holen, hat die Band schon aufgehört...
Wuffi: In letzter Zeit wird weniger auf Schlagzeugerfotos geachtet - oder kommt es mir nur so vor?
Wuffi: Dann SLIME. Und gleich geht’s vorne richtig los. Gibt viele alte Hits zu hören, bei denen auch die Stimmung meist besser ist als bei den Neueren. Ausgenommen natürlich "Sie wollen wieder schießen dürfen". Ist halt auch ein klasse Song.
Wuffi: Ich finds eigentlich ganz nice, dass Slime wieder auftreten. Zwar nicht vollständig, aber sie haben halt mehrere richtig geile Songs und niemand wird gezwungen, sich die Band anzuschauen. In Zeiten wie diesen haben Bands mit Aussage immer eine Daseinsberechtigung.
Karhu: Na klar, will das jemand bestreiten?
Wuffi: Politische Parolen-Songs zum Mitgrölen und genau das macht das Publikum.
Karhu: Ah ja, auch wieder ein paar Metaller da. Zum Glück aber nicht so viele wie sonst bei Dritte Wahl (zumindest keine, die offensichtlich als solche erkennbar wären). Obwohl ich dem Genre ja selbst sehr zugetan bin, muss ich zugeben, dass die im Pogo oft mal nerven.
Wuffi: Eines der besten neueren Songs ist und bleibt "Sich fügen heißt lügen". Damit hatte Erich Mühsam einfach Recht.
Karhu: ...aber ausgerechnet vor diesem Song hat mich die Kopfnuss dieses Muckibuden-Glatzkopfs ziemlich ausgeknockt. 
Wuffi: Heute fehlt der Schwers an der Schießbude, da krank. Der Ersatzdrummer macht seinen Job aber auch echt gut. Auch Stefan von Dritte Wahl scheint nicht ganz fit zu sein, da sein Arm zwischen den Liedern immer wieder mit Eis behandelt wird.
Wuffi: Wie zur Zeit jedes Mal gibt es wieder ein kleines Akustik-Programm in der Mitte mit "Zu Kalt" und "Gewalt". Die Band hat echt starke Songs, wobei Slime für mich eher ne Live-Bands ist. Auf Platte hör ich sie nicht so oft, aber live kommt Hit an Hit.
Wuffi: Die Konfetti-Punker feiern ihren 30sten. Glückwunsch! Schön, dass sie das Feiern des Geburtstags mit Bergfest und DRITTE WAHL 1988-2048 bewerben. Auf die nächsten 30 Jahren!
Karhu: Nach einer solchen Ankündigung kann es gar keinen Rückzieher mehr geben!
Karhu: "Fliegen" kommt heute schon sehr früh im Set und der Publikums-Refrain-Chorus wird von der Bühne her konsequent abgebrochen. So gefällt das Lied mir doch gleich viel besser.
Wuffi: Wie immer halt ein schöner Mix von neuem und alten Songs. Sogar ein neuer/alter Song aus DDR-Zeiten von 1988 wurde gespielt. Bitte veröffentlichen!
Wuffi: Live einfach top und heute angenehme Pogomeute zum Abgehen.
Wuffi: Auf dem neuen Backdrop für den zweiten Teil der Show ist übrigens ein Schiff namens "Georg Büchner" abgebildet. Dürfen wir auf was Neues hoffen?
Karhu: Na, irgendwie müssen Dritte Wahl die Zeit bis 2048 ja rumkriegen!
Karhu: Heute fährt die Band schwere Geschütze auf: Neben den obligatorischen Konfettikanonen gibt's Fick-den-Scheiss-Girlanden überm Schlagzeug, Happy-Birthday-Deko im Saal und pinke 30-Jahre-Luftballons am Keyboard.
Karhu: Wie immer profesionell, aber geil! Letztlich spielen Dritte Wahl trotz Co-Headline deutlich länger als Slime - vielleicht auch wegen des kranken Schwers?
Wuffi: Das ausverkaufte Skaters Palace feiert Dritte Wahl noch mehr als Slime ab - zu Recht! Eine der besten Shows der vier Wale.
Karhu: Definitiv. Ist ja auch fast ein Heimspiel, da 50% der Band mittlerweile in Münster leben. 

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Blenden, Slime, Dritte Wahl
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Wuffi/Karhu) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz