Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
20 Jahre Trotz Allem: Kruste, Church Of Cycology, Josh, 02.03.2019 in Witten, Treff - Bericht von Zwen

20 Jahre Trotz Allem, 02.03.2019 in Witten

Das Trotz Allem ist ein soziokulturelles Zentrum in Witten. Das wird heute ganze 20 Jahre alt. Ich muss gestehen, dass ich noch nie da war. Im Treff Witten hingegen war ich schon ziemlich oft. Dort findet heute auch die Soli-Party für besagtes Zentrum statt. Also muss ich schon wieder saufen und was Gutes tun. So gibt es heute Soli-Ritter Export. Das kommt so gut an, dass der Kühlschrank mit dem Soli-Bier komplett leer ist. Läuft also fürs Trotz.
Zusätzlich zur Getränkeverkostung gab es dann noch ein kleines, musikalisches Rahmenprogramm. Zunächst beginnt es noch ziemlich ruhig mit JOSH, der ein paar Akustik-Stücke auf seiner Klampfe mit rauchigem Kuschel-Gesang untermalt.
Er covert gerne, wie er uns verrät, damit man direkt weiß, bei wem er bei den eigenen Nummern klaut. So steigt er auch direkt mal mit einem Bruce Springsteen-Cover in sein Set ein.
Es sollte nicht das letzte Cover des Abends bleiben. Zunächst einmal muss ich mich aber mal über diese Mega-Beamer-Show auslassen. Wer immer für diese Technik zuständig war, macht einen großartigen Job und entscheidet sich nach einigem Hin- und Herklicken für 10 Stunden Kaminfeuer. Hoffen wir mal, dass das Holz im Hintergrund dadurch kein Feuer fängt.
Wie schon erwähnt folgen noch ein paar weitere Cover, die ich jetzt aber nicht mehr alle aufzählen kann. Ich glaube da war noch Bob Dylan und am Ende noch ein langer und ruhiger Song. Soweit ein ganz angenehmer Auftritt. Nur das ständige Fiepen, erzeugt durch den selbst mitgebrachten Amp, nervt schon ein bisschen ab. Beim vorletzten Song fällt Josh dann auch mal ein, dass der Treff ja auch eine eigene PA hat und damit - oh Wunder! - funktioniert es dann.
Aber ansonsten war es, dafür dass Josh zwar schon etwas länger als Musiker unterwegs ist, aber sich zum ersten Mal im Solo-Format erprobt, doch ziemlich gut. Normalerweise spielt er wohl nach eigenen Aussagen eher laute Strommusik.
Nun ist aber endgültig Schluss mit den ruhigen Tönen und CHURCH OF CYCOLOGY betreten die Bühne. Jetzt wird demontiert! Von der ersten Sekunde an gibt es ein energiegeladenes 80er-Hardcore-Brett genau wie ich es mag. Extrem schnelles Gitarren-Gedresche und dazu sehr geil gezupfte Bass-Licks.
Im Hintergrund läuft irgendwas von Adult Swim. Teils passend, teils ein bisschen merkwürdig im Verhältnis zur auf der Bühne dargebotenen Performance.
Aber wie gesagt, Church Of Cycology machen richtig Dampf und spielen auch nur sehr kurz, wie sich das gehört.
Auch wenn im Hintergrund nun nicht mehr das Kaminfeuer lodert, ist die Bude jetzt wirklich gut hochgeheizt. Scheint auch nicht nur mir gefallen zu haben. Zumindest sehe ich im Laden einige Leute mit Bandshirts. Klar, es hat ja auch ungefähr jede Band auf den Merchstand am hinteren Ende des Raums verwiesen.
Bevor es nun aber weitergeht mit Musik, gibt es noch eine kleine Soli-Versteigerung von zwei T-Shirts. Diese sehen zugegebenermaßen sehr schön aus. Aufgrund des chaotischen Ablaufs und des sehr schnell steigenden Preises bin ich aber raus. Da werden sich morgen aber zwei Leute freuen, wenn sie mit leerem Geldbeutel, einem Kater, aber auch schick eingekleidet aufwachen.
Bei KRUSTE wird jetzt aber endgültig alles niedergemetzelt, was noch stehen kann. Die drei Wittener - bloß nicht zu verwechseln mit den Duisburgern! - brettern ein gnadenloses meist deutschsprachiges Knüppelset heraus. Im Hintergrund sieht man zunächst Fotos der Band und dann Live-Aufnahmen vom letzten Konzert im Rattenloch. Der Beamer-Verantwortliche ist bestimmt hauptberuflich Ausstellungsplaner. Vielleicht sollte die visuelle Begleitung aber auch einfach nur als Ansporn dienen entweder besser zu spielen als letztens, oder möglichst die gleiche Choreo hinzukriegen.
Beides klappt nur sehr bedingt, was aber einfach daran liegt, dass zum einen der Auftritt im Rattenloch schon ziemlich gut war und hier nun ohne Kompromisse nachgezogen wird und zum anderen es eben doch ein anderer Auftritt ist.
Dieser ist leider auch sehr bald schon zu Ende, zumindest, was die gewohnte Form angeht. So zertritt der Drummer mal eben das Bassdrum-Fell und bekommt dann vom ganzen Gedresche Rückenschmerzen. So verlässt er dann auch die Bühne und lässt sich im Backstage erstmal massieren. Exklusiv-Bilder hiervon wie immer im Bezahl-Bereich. 
Nachdem zuerst etwas an der Bühne herumgebaut wird und sich die Musiker mit der Trotz-Crew beraten, setzt sich kurzerhand Wolle an die Schießbude und knüppelt, nur von der Gitarre unterstützt, noch ein paar Songs raus. Für so spontan mal eben organisiert klingt das gar nicht so schlecht. Improvisation ist alles.
Vom letzten Song "Der Metzger hat jetzt Feierabend" bleibt unweigerlich ein ziemlich penetranter Ohrwurm. 
Somit auch erstmal das Ende der Dia-Show und der Abschluss der live gespielten musikalischen Darbietungen. Schluss ist hier aber noch lange nicht, so wird gerade ein Mischpult in die Mitte des Raumes gebaut und die DJs begeben sich in Start-Position. Wir entschließen uns aber, obwohl es noch recht früh ist, den Rückweg anzutreten. Der Soli-Kühlschrank ist nämlich leer. Pepperann holt sich noch ein gezapftes Bier, meint aber, dass dieses so scheiße schmeckt, dass sie es nach zwei Schlücken angewidert mir in die Hand drückt. Ich halte meine Nase zu und tu den Kopp innen Nacken. Bier lässt man halt nicht schlecht werden, egal welches.
Dieses Foto ist übrigens vor dem Auftritt von Kruste entstanden. Danach waren nämlich keine Luftballons mehr am Leben.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Josh, Church Of Cycology, Kruste
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Zwen) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz