Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Ruhrpott Rodeo Festival Tag 1: Alex Schwers, Band ohne Anspruch, Vom Ritchie, Gunnar, 03.07.2020 in online, Internet - Bericht von niklas

Ruhrpott Rodeo Festival Tag 1, 03.07.2020 in online

Nach der erfreulich kurzen Anreise wird erst mal das Camp aufgebaut. Zelt ist heute nicht nötig, Pavillon haben wir eh nie dabei, aber Campingstühle und Dosenbier müssen sein.
Mein heutiger Saufkumpan hat es im Gegensatz zu mir geschafft, sich ein thematisch passendes Leibchen überzuwerfen.
Nach den ersten Bieren gehts direkt zur Hauptbühne, aber dort herrschen noch technische Schwierigkeiten.
Nach einem kurzen Abstecher "ans Zelt" hängt immerhin schon mal das Rodeo-Banner auf der Hauptbühne. Nur spielen tut noch nix.
Endlich betritt Herr Schwers die Bühne und erzählt was. Der Ton schwankt stark, aber wir haben unser Dosenbier mit vor die Bühne geschmuggelt, also was solls.
Heimlicher Headliner des Abends ist dieses Schwein. Ich mag es!
Während die Band ohne Anspruch Musik macht, öffnen wir den Pfeffi.
Danach erzählt Vom Ritchie was, wir sind aber von Dosenbier und Pfeffi abgelenkt und deshalb stellenweise unaufmerksam. Entschuldigung.
Das Interview dauert eine ganze Weile. Hat Vom eigentlich auch Musik gemacht? Ich kann mich nicht mehr erinnern.
Hier macht aber jemand Musik. Ich kann gerade nicht erkennen, wer das ist, aber es war bestimmt gut.
Das Catering auf dem Ruhrpott Rodeo ist erste Sahne. Aber den Falafel-Stand hab ich irgendwie nicht gefunden.
Hier singt Gunnar von Dritte Wahl ein paar liebliche Weisen. Das war tatsächlich ganz cool.
Danach führen wir noch mal meine Fahne spazieren. Auf der Hauptbühne passiert zwar bestimmt noch was, aber wir erkunden mal den Campingplatz.
Romantisches Dosenbier-Saufen am Hafen. Danach haben sich noch ein paar Punks an der Kiosk Ecke eingefunden. Wir verfallen in typisches Festivalgelaber und suchen irgendwann unser "Zelt".
Das beste am "echten" Ruhrpott Rodeo war eigentlich immer, dass irgendjemand anderes den Müll wegräumt. Wird mir jetzt erst klar.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Bente

05.07.2020 16:58
Habe mir den Stream am Freitag angeschaut, doch bei Trustgod Simon war meine bis dahin gute Laune dann verflogen. Was da zum Teil von irgendwelchen Feierabend-Rockern für eine frauenverachtende Scheiße von sich gegeben und zu allem Überfluss auch noch bei Youtube für die Nachwelt festgehalten wurde, ist schwer zu ertragen und lässt mich ehrlich gesagt ein wenig am Selbstverständnis der Organisatoren zweifeln. Ich dachte eigentlich, Deutschpunk im Jahre 2020 wäre bereits einen Schritt weiter...

(Fö)
05.07.2020 18:09
Oh ja! Ich fand schon die Nervnudel von Band ohne Anspruch schrecklich, aber Trustgod Simon war echt das Schlimmste was ich dieses Jahr ertragen musste. Der Rest des Abends war okay
Dööööörthe

15.07.2020 10:26
Meine Güte, ich bin eine Frau und bin emanzipiert genug, um sowas nicht als beleidigend anzusehen. Hat eigentlich niemand von euch Humor? Auf den Konzerten von Trustgod Simon sind übrigens auch immer genug Frauen anwesend, die auf die Songs richtig abfeiern. Man muss auch nicht immer alles zu ernst nehmen. Also: hört auf zu nörgeln und nehmt den erhobenen Zeigefinger runter
Dööööörthe

15.07.2020 10:37
Ich hoffe, im richtigen Leben seid ihr auch immer so oberkorrekt!
Zwen
(Zwen)
16.07.2020 12:02
Mich stört das nicht, dann hat sich auch kein*e andere*r aufzuregen, ist immer ein gutes Argument. ;)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Ruhrpott Rodeo Festival, Dritte Wahl
Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (niklas) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz