Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Schlakks & Opek & Razzmatazz, AkzentOne & Flip Ferocious (SBK Basement), Gipsy Mafia, 10.07.2020 in Dortmund, Dietrich-Keuning-Haus - Bericht von der Redaktion

Schlakks & Opek & Razzmatazz, 10.07.2020 in Dortmund

kiki: Konzerte in Corona Zeiten..nach und nach kommen sie wieder aus ihren Nischen. Einige Dinge wie Autokonzerte waren dann doch etwas too much weg von jeglichem Sinn. Aktuell dann die ersten ernst gemeinten Versuche, der lokalen Subkultur wieder etwas Futter zu geben. Heute mal der Versuch, den großen Stiefbruder von Punk, dem Hip Hop, etwas Gehör zu schenken.
Abby: Ausgerechnet Hip Hop.. Yolo Kiki! Der hatte so derbe den Swag auf und wollte unbedingt derbe bouncen. Na dann erstmal Bier zum Schönsaufen.
Thomas: Hab ich schon so oft gesehen, aber wat willste machen. Die Auswahl an Konzerten ist zur Zeit einfach nicht so groß und bisher waren Schlakks-Konzerte auch immer ein Erlebnis. Da war es gar keine Frage, sich auf den Weg zum Dietrich-Keuning-Haus zu machen.
kiki: Das Nordstadtsommerfestival findet dieses Jahr natürlich auch unter arg abgespeckten Konditionen statt. Zum heutigen Hip Hop Abend werden die Tickets nur nach vorheriger schriftlichen Anmeldung vergeben. Haben wir ein Glück, rechtzeitig ne Mail geschrieben zu haben.
Abby: Kiki hat alles perfekt organisiert. Brauchte nur den Wisch mit den Daten ausfüllen. YAY, als ob jeder da ehrliche Angaben machen würde,....
Thomas: Kiki und Abby begrüßen mich mit den Worten, wenn kein Punkrock is, gehen wa halt zu Hip/Hop. Das nenn ich mal Live-Musik-Entzug! Sonst erstmal Socialising vor der Tür. So viele verschiedene Menschen auf einmal überfordert mich dann doch irgendwie.
kiki: Erste positive Überraschung! Das Bier ist kalt! Ne Quatsch..die Überraschung sind diese aufgemalten Kreise im Keuning-Haus. Dachte eigentlich, man müsse auf Sitzplätze ausweichen. Aber man darf stehen (sogar zu zweit je Kreis) und im Kreis seinen Gesichtsteppich zum Bier trinken abnehmen. ABER ZUM BIER HOLEN NUR MIT MASKE..wie der freundliche Mann am Einlass erklärt. Yes Sir!
Abby: Oh Bier. Danke. Ich mag Kreise. Hiphop eher nicht so. Mal gucken wie bunt das noch wird. 
kiki: Das führt dazu, dass man lustige Fotos von anderen Kreisdancern macht. Und sich über die Corona-Distanz von knapp 2 Meter zuprosten muss.
Abby: PROST!
Thomas: Neben den Kreisen durfte Mensch auch mit Maske herumlaufen, so dass sogar halbes Konzertfeeling auftaucht!
Thomas: Draußen steppte der Bär.
kiki: Das Wetter lädt allerdings eher zum draußen abhängen ein und wir nehmen noch ein schnelles Kiosk-Bier vor der Tür. Als wir wieder rein kommen, hat die GIPSY MAFIA ihr Set leider schon fast beendet.
Abby: War nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte und die Leute drumherum waren auch nett.
Thomas: Ja, bis auf die letzten drei Töne leider alles verpasst. Ist irgendwie überfordernd wieder vor nem Laden abzuhängen und mit Leuten zu quatschen.
kiki: Tja, leider war es bei den drei noch recht leer. Die Lyrics der letzten beiden Stücke waren auf serbisch und laut Info-Flyer handeln viele Texte von der Lage von Sinti und Roma in Europa. Interessantes Thema, wie ich finde.
Abby: War nicht übel. Inhaltlich gegen Kapitalismus, Rassismus und Antiziganismus.
kiki: Riesen Halle gefüllt mit knapp 80 Zuschauern. Für die Musiker ein ähnlich skurriles Dingen wie für uns. Aber was will man machen. 
Abby: Weird aber trotzdem schon ein Gefühl als wäre es schon ein richtiges Konzert. Schön laut vorne. 
Thomas: Normalerweise wäre der Laden wo die spielen knüppelvoll. Also z.B. der Rekorder-Keller. Das Dietrich-Keuning-Haus ist hier einfach überdimensioniert.
kiki: SBK BASEMENT aus Dortmund next. Ich habe mich gleich direkt in den schicken Bart des zweiten Rappers verliebt. Sieht voll kuschelig aus und ganz vielleicht bleiben ja die Corona-Viren beim Bouncen im Bart hängen. Sollte sich diese Theorie bestätigen, entfällt ja auch für fast 50% der Menschheit der MNS.
Abby: Was bedeutet SBK?
Thomas: Ich habs wieder mal geschafft, mich vor der Tür bis zum Ende des Sets festzuquatschen.
Abby: Haha ich mag diesen Bierschinkenkreis.
kiki: Für die Statistik: 0,33 Brinkhoffs für 2,50.
Abby: Geht bleibt HipHop günstig schön.
kiki: Hauptact sind SCHLAKKS plus "Band". 
Thomas: Genauer gesagt: Schlakks & Opek & Razzmatazz.
kiki: Kurzer Nordstadt-Gossip: Nach unbestätigten Aussagen, handelt es sich bei dem Schlagzeuger OPEK um den Bruder des Schlagzeugers der KAPUT KRAUTS. Zufälle gibt's..
kiki: Ich ertappe mich dabei, das Konzert richtig gut zu finden. Ob es wie Methadon wegen Punk-Entzug ist oder mich die old-schooligen Beats und echt guten Texte auch in einem "normalen" Konzertsommer so begeistern könnten..kP. Der Besuch hat sich auf jeden Fall mehr als gelohnt.
Thomas: Das macht auch mit Live-DJ und Live-Schlagzeug echt nen Riesen-Unterschied zu "nur" Beats vom Band.
kiki: Mit "Subkultur" hat SCHLAKKS auch nen veritablen Hit im Programm. Weitere mir bekannte Songs waren "Unser Ding" und "Was übrig bleibt".
Abby: Ich glaube ich hab am Ende nicht mehr zugehört und nur mitgenickt. 
Thomas: Ja, ein Prost auf die Subkultur. Gespielt wurde vorrangig vom aktuellen Album "Indirekte Beleuchtung", aber auch ein paar Stücke aus älterer Zeit.
Thomas: Wenn vor der Bühne aufgrund von Kreisstehen nix geht, muss halt der Rapper für Bewegung sorgen. Mir immer noch ein Rätsel, wie mensch dabei nicht die Puste verliert.
Thomas: Via Social Media hatte Schlakks angekündigt, dass er dieses Jahr so oft wie sonst nicht sagen kann, dass die Konzerte ausverkauft sind.
kiki: Wir enden mal mit dem Wortwitz des Abends. Auf die Frage von der Bühne, wie das Publikum den Abend denn so findet, kam als Antwort der Kreissteher: Rundes Ding! Keine weiteren Anmerkungen mehr nötig! 
Thomas: Weirdes Setting insgesamt, aber nach 3 Monaten Entzug trotzdem geil! Schön, dass das ganze auch keinen Eintritt gekostet hat! Rundes Ding!
Abby: Leider keinen rund gemacht....

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Gipsy Mafia, SBK Basement, Schlakks
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (kiki/Thomas/Abby) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz