Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Die Mimmis, Fisch und Oldrik, 16.08.2020 in Münster, Sputnikhalle - Bericht von niklas

Die Mimmis, 16.08.2020 in Münster

Erstes Outdoor-Sitzkonzert in/an/vor der Sputnikhalle zu Münster. Knapp hundert Altpunks haben sich versammelt, um sich in gemütlicher Biergartenatmosphäre die Mimmis anzugucken. Vorher spielen aber noch Fisch&Oldrik, die aber kaum jemanden vom Hocker reißen können.
Eigentlich schade, denn durch ständige Instrumentenwechsel und mal launige mal politische Texte, gestaltet sich der Auftritt als sehr abwechslungsreich. Es hätte aber auch nicht geschadet, drei bis vier Lieder weniger zu spielen, denn akustische Musik haben wir in den letzten Monaten ja wirklich genug gehört.
Da das Publikum ja hauptsächlich aus alten Leuten besteht, wird in der Umbaupause altersgerechtes Entertainment geboten: Bingo! Kann man machen, zieht sich aber ganz schön in die Länge. Spätestens nachdem der zweite "Bingo!" gerufen hat, wirds auch für die Mitspielenden langweilig.
Auf ausdrücklichen Wunsch hier ein Bild von den Gewinnen an Tisch zwölf: Ein Sputnikhalle-T-Shirt, eine Scoobie-Doo-DVD, eine CD von wem auch immer und ein Bier. Netterweise wurde das Bier an mich übergeben, danke dafür!
Dann legen endlich die Mimmis los. Heute mit glasklarem Sound. Einwandfrei!
Es werden natürlich hauptsächlich Hits gespielt: "Gebt den Faschisten keine neue Chance", "Das ist meine Welt" oder "Du bist Deutschland". Warum sollte eine Band mit so hoher Hitdichte auch was anderes spielen?
Wegen meines Kommentars im letzten Bericht, hab ich mir extra gemerkt, was diese Handschuhe sollten. Ich fand die Begründung zwar weit hergeholt, aber nachvollziehbar. Trotzdem kann ich hier jetzt nix mehr vorbringen. Da hat mir wohl jemand Alkohol ins Bier gekippt. Nächstes Mal vielleicht doch mal Zettel und Stift einpacken.
Typisch Punker: illegale Pyrotechnik!
Oder so.
Klar, für die ganzen Butterfahrer wird die Helgoland-Hymne "Wichtig ist am Strand" gespielt. Scheint ja n dolles Festival zu sein, wenn man sich so die Geschichten anhört.
Für zwei Songs kommt dann noch Annette von Hans-A-Plast auf die Bühne. Das ist ganz cool, denn sie hat eine super Stimme und immer noch ne ganze Menge Spaß an Punkrock. Gerne öfter!
Ansonsten ist das Konzert fast wie früher. Man kennt ein paar Songs, ein paar kennt man nicht. Die meisten sind gut, bei ein paar langsamen kann man Bier holen. Was will man mehr? Ja, na gut,...Pogo tanzen wäre nett, aber darauf müssen wir noch ein bisschen warten.
Während der Zugabe gibt es dann noch einen kleinen Schauer, der uns dank wasserfester Sonnenschirme aber nicht weiter stört. Im Gegenteil, das Wasser sorgt eher für eine dringend benötigte Abkühlung. Von dem Foto hab ich mir ehrlich gesagt mehr versprochen, weil sich das rote Licht so schön in den Regentropfen gebrochen hat. Sah schön blutig aus. Ist hier aber gar nicht zu sehen, Pech gehabt!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Fisch und Oldrik, Die Mimmis
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (niklas) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz