Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Grillmaster Flash, Jonas Künne, 28.08.2020 in Dortmund, Dortmunder U - Bericht von Fö

Grillmaster Flash, 28.08.2020 in Dortmund

Über die Hälfte meiner Konzertbesuche während der Pandemie waren tatsächlich beim "Sommer am U". Da merkt man mal, wie wichtig eine solche Veranstaltungsreihe ist gerade in Zeiten, in denen sonst einfach wenig Konzerte stattfinden! Da ist dann auch zugegebenermaßen das Programm eher sekundärer Natur, hauptsächlich geht es ja doch nur darum, überhaupt mal was zu erleben und Leute zu treffen. Heute stehen immerhin zwei Namen auf dem Programm, die ich doch schon das eine oder andere Mal pre-Corona auf Bühnen gesehen habe. Also lege ich diesmal auch wert drauf, dem Konzertgeschehen wirklich folgen zu wollen. Na, ob das klappt?
Nach einer sättigenden Pizza finden wir uns vorm U ein, desinfizieren uns die Pfoten, tragen vertrauensvoll unsere Kontaktdaten ein und lassen uns viel Spaß vom Einlasspersonal wünschen. Die besten Plätze sind selbstverständlich schon belegt, aber hier in dieser illustren Kulisse hinter Stahlstreben und flatternden Liegestühlen können wir uns niederlassen.
Die Liegestühle flattern deswegen, weil die dort eigentlich Sitzenden es sich auf der Bühne bequem gemacht haben. JONAS KÜNNE nämlich und, für die letzten zwei Songs, Katharina als Begleitung. Ich war einfach nur zu faul, bei den ersten Stücken auch schon Fotos zu machen, deswegen hier Bilder mit Geschlechterparität auf der Bühne.
Jonas läuft mir alle paar Jahre mal über den Weg, zuletzt im vergangenen Jahr vor der FZW-Tür, nachdem dort Grillmaster Flash gespielt hat (und Thees Uhlmann, aber das würde jetzt die Dramaturgie zerstören). Musikmachend ist er mir tatsächlich schon deutlich länger nicht mehr begegnet, weiß grad gar nicht was da aktuell so geht. Aber laut Facebook hat er ne neue EP aufgenommen, die Ende Oktober erscheint.
Ansonsten gibt es halt Akustikgitarrenpop mit eigenen Songs sowie von seiner Band Black Rust, ein Coversong von The Police war auch dabei. Nette Musik, haut mich jetzt nicht aus dem Liegestuhl, aber, nunja, nett halt. Wäre netter, wenn man nicht das U zwischen Sonne und Bühne gebaut hätte, wenn die Sonne weg ist frischt es doch ganz schön auf. Aber dafür ist es immerhin windig, was ja gut ist, wegen Aerosolen und so.
Wichtig bei Sitzkonzerten: Man braucht mindestens ein Foto, auf dem auch die eigenen Beine oder zumindest Knie zu sehen sind! Ansonsten kriege ich vom Auftritt nicht allzu viel mit, da ja doch Gespräche mit lange nicht gesehenen Menschen, die zufälligerweise neben mir sitzen, auch noch ne gewisse Relevanz haben. Sorry! Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann ja einfach den Stream gucken, warum schreib ich hier überhaupt was!
Dann GRILLMASTER FLASH! Oder Grilli, wie ihn seine Fans liebevoll nennen. Aus Bremen fuckin' Nord, wie er charmant betont. Überhaupt finde ich die Mischung aus gepflegtem Overacting und etwas Understatement sehr erfrischend. Ich hab zum Beispiel noch nie nen Solokünstler gesehen, für den es okay ist, wenn zwischen den Songs im Publikum geredet wird, weil das gehöre ja einfach dazu!
Sein aktuelles Album (seit 2 Jahren) heißt "Stadion" und mit diesem Begriff kokettiert er natürlich sehr gerne, sieht er sich doch augenzwinkernd als virtuoser Stadionrocker, auch wenn er halt einfach ein normaler Dude ist. Das hat er so treffend selbst beschrieben in "Ich war nie Rock'n'Roll" - wie ich finde, bis heute sein stärkster Song. Schade aber auch. Den spielt er nämlich erst relativ am Ende.
Grilli haut ne ganze Reihe schöner Songs raus, mal mit Akustik- und mal mit Stromgitarre. Selten ernst, selten witzig, immer irgendwo dazwischen. In den hinteren Reihen wird vom Bierschinken-Pöbelressort später "Otto Waalkes macht auf Punk" tituliert, was ich als Beschreibung zugegebenermaßen super finde, auch wenn es meiner Meinung nach halt einfach nicht stimmt - weder das eine noch das andere. Aber als alternativen Fakt kann man das ruhig mal so stehen lassen.
Insgesamt sehr unterhaltsam! Gleichzeitig aber auch weiterhin nicht Unterhaltungs-arm, zumindest in unserer Parzelle, dazu kommt noch der relativ große Abstand zur Bühne (obwohl wir nominell in der dritten Reihe sitzen), was es immer mal erschwert, dem Auftritt zu folgen. Aber egal. Ist für den Künstler okay, ist für uns okay.
Muss ja sagen, von Platte nicht wirklich viel zu kennen, weil ich da einfach nie reinhöre. Waren aber einige Highlights dabei. Für mich persönlich war das auf jeden Fall der Anti-Nazi-Song "Pommes". Pommes sind nicht das Volk! Saugut!
Das Sommer am U hat übrigens nichts dagegen, wenn Pommes vor der Bühne verzehrt werden. Wie das mit eigenen Getränken ist, weiß ich nicht. Aber wurde jemals irgendjemand irgendwo wegen einer Flasche Ardey Zitrone trüb rausgeschmissen? Eben! Da kann man einfach nichts gegen sagen (ich warte immer noch auf den Ardey-Endorsement-Deal - aber bitte mit den alten Flaschen).
Sonst hab ich nicht viel zu Protokoll zu geben. Ihr könnt den Abend ja auch einfach im oben bereits verlinkten Stream nachvollziehen. Grilli erzählt übrigens, um Streaming-Konzerte drumrumgekommen zu sein, stattdessen hat er einen Song darüber geschrieben. Ein Liebeslied und es ging irgendwie um "Sie lernten sich kennen bei einem Streamingkonzert". Immer auf der Höhe der Zeit!
Farbenfrohe Kulisse! Das U macht die Lichter an, der Himmel macht sie aus, einzelne Regentropfen und schwarze Wolken über uns, aber der große Sturm bricht nicht los. Auf der Bühne auch nicht. Naja, war auch nicht zu erwarten. Dafür gab es, ich glaube es war sogar bei "Ich war nie Rock'n'Roll", Blitze am Firmament. Astreine Lightshow, muss man ihm ja lassen! Und dazu wehen Grillis Haare im Wind. Mehr Stadion geht nicht.
Anschließend wirft André noch mit Stühlen. Schöner Abend, gutes Konzert, weiter so!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Jonas Künne, Grillmaster Flash
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor () oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz