Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Too Strong, 11.09.2020 in Dortmund, Westfalenpark - Bericht von Hupe

Too Strong, 11.09.2020 in Dortmund

So, zweiter Versuch, das Konzert von TOO STRONG im Rahmen der Juicy Beats Park Sessions zu erleben. Das erste ist ja nun mal so richtig ins Wasser gefallen...
...heute aber herrliches Sommerwetter, obwohl es bei Beginn des Konzerts fast schon dunkel ist. September halt.
Das Corona-Konzept kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Man hat zu keinem Moment der Veranstaltung irgendwie das Gefühl, dass hier irgendwer ungewollt zu Nahe kommt.
Platz genug also. Wir dürfen in der 7. Reihe Platz nehmen und haben eine hervorragende Sicht auf die Bühne, nur einige Meter bis zum Bier sowie ne kurze Distanz zum WC. Alles prima soweit.
Auf der Bühne legt auch schon fleißig DJ Rocksta auf. Dann werden noch einmal die Hygiene-Regeln erklärt und TOO STRONG begrüßt.
Ist so ca. 5 Jahre her, als ich die das letzte Mal live gesehen hab. Bin also gespannt, was sich so verändert hat, oder ob überhaupt.
Heute ohne Band, nur mit DJ.
Doze und der Lange aka AtomOne aka der Junge aus Barop aka ... sind auf jeden Fall bestens gelaunt und unterhalten das eher abwartende Publikum von Anfang an nur mit bekannten Nummern.
Die Parkbühne ist ganz gut gefüllt und als es dunkel wird, lockert sich auch die Stimmung. Gibt ja auch ne ganz coole Lichtshow. Auch das Bier läuft ganz gut.
Hängen geblieben sind alte Songs wie 'der Kurs ist vorherbestimmt' und '2 von 7 aus 98'. Feine Sache. Lustig ist auch, wie im Sitzen so stellenweise mitgerappt oder reingeschrien wird. Sehr unterhaltsam.
Zwischendurch gibt's dann auch Solo-Sachen von den beiden. Der Lange erzählt bisschen 'DrunkStyle'-Geschichten von früher. Auch unterhaltsam.
Zwischendurch laufen immer wieder Securitys durch die Reihen und wollen die mittlerweile immer häufiger Stehenden an die Masken erinnern. Ist so gut wie überflüssig.
Zum Ende gibt's dann natürlich die Klassiker wie 'Krank'
'Rabenschwarze Nacht' , selbstverständlich im Empire Mix. Da gibt es dann auch kein Sitzen mehr und alle grölen ordentlich mit. Natürlich etwas gedämpft durch die Maske.
Zum Abschluss gibt es dann noch 'Dortmund Silo' und alle gehen gut gelaunt und mit Ohrwurm ihrer Wege. Wobei der Ohrwurm eher vom Empire Mix stammt.
Fazit: TOO STRONG ist alle paar Jahre wieder echt ne tolle Sache und man erinnert sich an die Schulzeit. Da liefen die Songs irgendwie immer. Und heute gab es echt viele ältere Sachen, die ich halt so kenn. Muss man natürlich nicht mögen. Ich find's fein. Lieben Dank auch an die Reisegruppe, mit der es noch in 2 Kneipen ging. In 5 Jahren dann sehr gerne wieder.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Band:

Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (Hupe) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz