Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Izero Hardcore Fest (Tag 2): Welk, Schizma, Sheeva Yoga, Lakka, Wrest., Boost, Bane Of Mind, Deaftrap, Gorc, 19.06.2021 in Wolimierz (PL), Atelier Wolimierz - Bericht von der Redaktion

Izero Hardcore Fest (Tag 2), 19.06.2021 in Wolimierz (PL)

frau wolfram: Ohlala Tag zwei. Gestern/Heute ging es ziemlich lange. Dafür heute schön früh raus. Zum einen lässt die Sonne einen nicht in Ruhe, zum anderen sind wir verabredet zum See zu fahren. Da die Bands erst ab 19 Uhr wieder spielen, haben wir auch genug Zeit zum gammeln, baden und wieder klar kommen.
verSemmelt: Wenns hoch kommt, hab ich eine Stunde fest geschlafen - das kann was werden.
frau wolfram: Bevor ich mich irgendwo hin bewegen kann, brauche ich so ca. 5 Kaffee. Bei 60ct je Kaffee auch gar kein Problem. Andere sitzen da schon beim ersten Bier und scheinen auch sonst heute nix vor zu haben. 
verSemmelt: "Save water or die" - einfach nur gut! :D
frau wolfram: Nach dem Kaffee wurden wir von zwei netten Menschen eingesammelt und mitgenommen. Irgendein Baggersee in der Nähe, mit Schloss daneben und kleinem Yachthafen. Zum Frühstück gabs Pommes, als Nachmittagssnack dann wieder Bierchen. Für einen Spaziergang und Sightseeing hat es nicht ganz gereicht. Man konnte auch ganz gut von der Wiese aus Dinge sehen. 
verSemmelt: Burg Tzschocha an der Talsperre Marklissa. Dank Internet kann ich klugscheissen! Wir mussten u.a. anschauen wie ein Schwein gegrillt wird, eine Gruppe ihren Segelschein machte und ansonsten waren auch einige Festivalbändchen an dem Gewässer. Außerdem gabs spektakuläres Grillen zu beobachten. Man muss sich vorstellen: Ein älterer Typ mit Kippe im Maul und Baby von Tochter im Unterarm spritzt mit der anderen Hand Flüssiggrillanzünder auf den bereits brennenden Grill. Falls jemand eine Idee für einen Splatterkurzfilm brauch? Zum Schluss gabs noch einen Hund zu beobachten, der seinen eigenen Schwanz jagte. Einiges los da...Das Foto ist übrigens ein Service für Zehenfetischisten!
verSemmelt: Zurück auf dem Festival wurde erstmal Schatten gesucht und etwas war ich erstaunt, dass am Biervernichtungstisch seit gestern Nacht nahezu unverändertes Personal saß. Ich verdonner mich selbst dazu, die unter einer noch ziemlich anständig bruzelnden "gelben Sau" spielenden GORC zu knipsen. 
frau wolfram: Ja zurück auf dem Gelände hatte ich noch keine Ambitionen, in die Sonne zu gehen. Danke dass du dich der schweren Aufgabe angenommen hast!
verSemmelt: Ziemlich genehmer Crustpunk. Guter Auftakt - der Schweißausbruch vom bloßen Rumstehen hat gelohnt.
verSemmelt: Ich gesell mich anschließend wieder zu diese Typen da.
frau wolfram: Erstmal Pizza bestellen und zum Warten einen Platz im Schatten suchen, inklusive, natürlich, einem neuen Bier. Ich weiß nicht wie viele verschiedene Sorten Bier ich trinken musste/durfte. Dieses da war übrigens das einzige richtig Gute.  
verSemmelt: Aja. Das Ypsilon von Rohozec. Fand ich auch gut. Das 6% von Perła war nix. Das mieseste Bier, was ich je aus grünen Flaschen getrunken hab. Den Rest konnte man zumindest kalt gut trinken. War halt teilweise einfach zu süß. Frau Wolfram hat übrigens so eine Internet-Suffgruppe. Eigentlich müsste sie einen guten Überblick haben, was da so verzehrt wurde, da immerzu Fotos da geteilt worden sind. Ha!
frau wolfram: Ich habe aber zwischendurch einfach vergessen, die Fotos abzuschicken. Oder überhaupt Fotos zu machen. Ich habe immerhin erfolgreich die Kamera aufs Bier gehalten. Manche waren auch sehr schüchtern und schnell weg...
verSemmelt: Keine faulen Ausreden.
verSemmelt: Weiterhin im Brutzelmodus spielt DEAFTRAP aus Erfurt. Viele kurze wütende Hardcore/Crust-Knüppler gabs. Ich bilde mir ein, dass die auch ruhige Sludgeparts hatten.
frau wolfram: Teils sehr kurze Knüppler. Das hat mir gut gefallen. Ab jetzt bin ich dann auch aus dem gefühlten Halbschlaf erwacht.
verSemmelt: Gut aggro. Der Sänger suchte auch Kontakt mit zwei drei zärtlichen Kopfnüssen auf Brustbeinen im Publikum.
frau wolfram: Ja da musste er aber auch ein bisschen suchen. Die 250+ Gäste haben sich auf dem Gelände gut verlaufen. Das war äußerst angenehm.
verSemmelt: Die Sonne verschwand dann auch mal hinter einem milchigen Schleier und der sorgte für perfekte Festivalbedingungen.
frau wolfram: Ja genau, wir sind zwischenzeitlich wieder in die Froschperspektive über gegangen. Hier jetzt BANE OF MIND. Ganz so viel ist da nicht hängen geblieben, was aber der After-Pizza-Trägheit geschuldet war.
verSemmelt: Die Jalapeños führten nochmal zu einen neuerlichen Schweißausbruch. Ich hätte die vor über einer Stunde bezahlte Pizza übrigens völlig verschlafen pünktlich zu holen.
verSemmelt: Die waren, wenn mal so will, neben SCHIZMA am Nächsten dran was sich klassischer Hardcore schimpft. "Kurwa dies, Kurwa das, Kurwa jenes" - da geht es doch bestimmt um eine Kurvendiskussion bei den Ansagen!
frau wolfram: Ahhh jetzt kommt die Erinnerung. 
verSemmelt: BOOST
frau wolfram: Feiner Hardcore aus Tschechien. Hier und da ein bisschen Metaleinflüsse habe ich in Erinnerung. Und die schönsten und längsten Beine die an diesem Wochenende gesehen habe. 
frau wolfram: Kann ich uneingeschränkt empfehlen. 
verSemmelt: Ich wurde leider langsam Opfer von Schlafmangel. Blöd.
frau wolfram: Bei WREST. erinnere ich mich an ein ziemliches Gekreische. Dennoch wirkte die Dame etwas schüchtern da vorne. Musikalisch bisschen Punk/HC, war ok. 
verSemmelt: Die gaben sich erst mal einen Beruhigungsschnaps vor dem Konzi. Wahrscheinlich Grasovka. 
verSemmelt: Übrigens die einzige Band, welche ich zu 100% schon mal live gesehen hab. Irgendwann mal direkt vor der Tür in Niesky. Da ich mittlerweile permanent gähne und es offensichtlich schon allen drumherum auf den Senkel geht, leg ich mich nochmal ein Stündchen auf die Ohren.
frau wolfram: Und nun die Band mit der Dame, die den Mond versucht hat vom Himmel zu brüllen: LAKKA.
verSemmelt: Im Auto werde ich warmschweißig wieder wach durch eine hysterisch schimpfende Stimme auf der Bühne. Ich fand Maries (LET´S START WITH A FOREST LEVEL) Beschreibung im Vorfeld etwas lahm. Bestimmt weil das Wort Emo untergebracht wurde. Aber die Prager waren außerordentlich gut.
verSemmelt: Neocrust, Emoviolence - bei solchen Wörtern war ich wohl auch eher skeptisch. Musikalisch hatten die es aber drauf das gut zu verpacken. Und die Stimme (ebenfalls eine Marie) tat ihr übriges. Schön!
frau wolfram:Es gibt nur wenige Bands mit Emo-Kontext, die mich überzeugen können. Aber die absolute Sympathie und das gut verpackte Emogecruste haben mich doch ganz gut abgeholt.  
verSemmelt: Den kürzesten Auftritt bescherten uns dann SHEEVA YOGA aus Ostrava (CZ). Bei Bandcamp steht >since 1997< - hm - vielleicht sind die mir bei irgendeinem Rumgeknüppel schonmal untergekommen.

frau wolfram: So ein richtig schönes Rumgekotze. Das war dann jetzt aber auch nötig. Einfach mal ein bisschen Adrenalin. Der Abend ist ja noch lang.
verSemmelt: 15 Minuten Fastcore, 2 Minuten davon etwas ruhiger. Da wurden kurz mal die Synapsen durchgeschrubbt. YACØPSÆ lässt grüßen. Die Bassgitarre bzw deren Saiten wurden einer ordentlichen Folter unterzogen. Stark.
verSemmelt: SCHIZMA aus Bydgoszcz gibts schon ewig und die dürften am meisten Publikum vor die Bühne gezogen haben. Im Nachhinein eine Band, die ich zu 90% schonmal gesehen hab. Da mein Erinnerungsbuch vor meinem Erscheinen bei Bierschinken mehr als löchrig ist, muss ich mir selbst  einfach glauben, dass die mir mal auf dem Przystanek Woodstock vor die Linse liefen.
verSemmelt: Da war gut Melodie im doch harten Midtempo-HC eingebettet. Da versteht jemand sein Handwerk.
frau wolfram: Die Liste der Neuentdeckungen für mein Bandcamp-Arsenal wird immer länger. Das schwingt sich ganz gut ein und ich mich auch. 
verSemmelt: Bei WELK aus Leipzig geht es dann noch mal etwas ruhiger in die Nacht. Dachte ich kurz. Bis längere Black Metal Ausbrüche überwogen. Irgendwo sang noch für mich unsichtbar mal einen Song eine Gastsängerin im Publikum mit. "Nikki of Wolff" hab ich verstanden. Ich hätte ja einfach mal auf die WREST.-Sängerin getippt. Wegen Leipzig.
frau wolfram: So langsam fehlen mir die Details. Was aber aktuell nicht dem Bier geschuldet ist, eher der Überflutung an Musik, vielem Neuen sowieso und der allgemeinen Verzückung.
verSemmelt: Super Band. War die einzige Band, die noch zur Zugabe genötigt wurde. Heut war aber auch der Zeitplan halbwegs in geordneten Bahnen geblieben.
frau wolfram: Nach wie vor total aufgekratzt, schiebe ich mich dann irgendwann mehr oder weniger alleine zur Bar. Mache kurz den Heimweg für morgen klar und dann geht der nächtliche Spaß von vorne los. Bier, Tanzen, Quatschen... open End... 
verSemmelt: Ich hol dann mal fix den Schlaf nach für die Autofahrt...
verSemmelt: Frühmorgens ordne ich noch Reisegruppe Bautzen an, mir die Strecke zumindest bis Deutschland zu folgen. Scheinbar gefällt dem wenig gefahrenen Franzosen doch eine gewisse Hitze im Motorraum nicht. Danke trotzdem für den Begleitschutz.
frau wolfram: Ja, Danke Versemmelt fürs Bescheid geben generell, den Fahrdienst, den Kaffee und dass ich irgendwie wieder Richtung Berlin gekommen bin :)
Ich habe tolle Leute kennengelernt, viele neue Bands, tolle Location, danke Till und Co fürs organisieren. Ich komme wieder!!
verSemmelt: Hat gelohnt. Alle Bands gesehen. Viel Neues. Nirgends Stress. Alles Gut!

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Mehr Berichte dieser Reihe:
Izero Hardcore Fest (Tag 1): Hände, Sputa, The Corpse, Dyym, Huff Raid, Zawody, Moira, Skorup/a1. Izero Hardcore Fest (Tag 1): Hände, Sputa...
(Wolimierz (PL), 18.06.)
Izero Hardcore Fest (Tag 2): Welk, Schizma, Sheeva Yoga, Lakka, Wrest., Boost, Bane Of Mind, Deaftrap, Gorc2. Izero Hardcore Fest (Tag 2): Welk, Schizm...
(Wolimierz (PL), 19.06.)
Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

Hannes

28.06.2021 09:10
MAUZ, hier Hannes von Welk. Erstmal dickes Lob an den Aufwand den ihr für den Bericht zum Izero betrieben habt. Mir ist nur ne Kleinigkeit aufgefallen. Wenn das vorletzte Feld auch noch uns gewidmet ist ^^, passt das Bild nicht dazu. Ich glaube da ist nochmal SCHIZMA drauf zu sehen. Vlt ist das ja schnell angepasst, macht euch aber keinen Stress. LG Hannes :)
verSemmelt
(verSemmelt)
28.06.2021 10:32
Klar. Bekommen wir hin. Ich dürfte auf jeden Fall noch paar halbwegs brauchbare Fotos haben. Profis halt... :D

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Izero Hardcore Fest, Welk, Schizma, Sheeva Yoga, Lakka, Wrest, Boost, Bane Of Mind, Gorc
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (frau wolfram/verSemmelt) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz