Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
The Melmacs, StrgZ, The Pissed Ones, pinoreks, 11.11.2022 in Dresden, Chemiefabrik - Bericht von verSemmelt

The Melmacs, The Pissed Ones, pinoreks, StrgZ, 11.11.2022 in Dresden

Triggerwarnung: Fast nur Lobhudelei. Für das Konzert habe ich mich relativ kurzfristig entschieden und eigentlich kam der Ball erst ins Rollen, weil ich jemanden die neue Pinoreks-Platte geschenkt hatte. Alter - hier hätte ich was verpasst. Aber ich bin bei Bands, die ich schon gesehen hab, im Vorfeld immer etwas lethargisch wenn (ich sag mal) mehr als 30 Kilometer Reiseweg existiert.
An der Chemo kommen wir an und müssen erstmal wieder rückwärts, da sich eine Menschenmenge als Einlassschlange entpuppte. Was denn heut los? Die 10€ Vorbestellungsknete nach 10 Minuten losgeworden, schnell ein Bier in der Hand wo eine bestimmte Person durch die Bar-Area wirbelt, dass ihm schon der Schweiß von der Birne tropft. Und drinnen spielten schon THE MELMACS mit fantastischen Sound.
Ich hab noch nicht so Bock auf Durchdrängeln und schau dem Happening von hinten zu. Tolle Präsenz, Band in Topform, tolle Ansagen, großartig. Und die neue Band auf Bakraufarfita boykottiert den Plattenverkauf selbst, indem sie nur drölftausend verschiedene Klamotten mitbringen, aber Vinyl und Tapes vergessen. Interessanter Schachzug.
Am meisten los dürfte bei THE PISSED ONES gewesen sein inklusive schlechter Luft. Da kam ein paar Stunden vor dem Konzert die erste Lieferung Vinyl von der neuen Scheibe "Don´t Need You". Aufgrund der Wahl des falschen Labels, die sich nicht kümmerten, hatte das Teil bestimmt mittlerweile eine Presszeit von 2 Jahren überschritten. Wanda Records sei Dank ist das Teil endlich da.
Von der neuen Scheibe gibt´s auch ein paar Stücke wie das herrlich bekloppte "R'n'R Dog". Live liefern die eh immer ab. Zu erwähnen vielleicht noch, als ich meine Blase entleeren musste - just in diesem Moment - mein Favorit "Need No" gespielt wird. Ach, piss auf die Nelken!
PINOREKS ist dann die einzige Band am Abend ohne Heimvorteil. Meine Schwester tanzt sich vom ersten Takt an die Seele aus dem Leib. Bei den Potsdamern wurde dann auch mal merklich die Lüftungsanlange angeschaltet - passend zum kühlen Wavepunk zwischen Frustration und Joy Division. Mit "Black" sticht meiner bescheidenen Meinung nach noch ein neuer Titel heraus. Ein steter Publikumszuwachs bescheinigt, dass es viel mehr genreübergreifende Konzerte geben sollte. Top!
STRG Z schließen den Abend ab mit deutschem Punk mit einer Prise Wave. Das wird auf unbestimmte Zeit deren letzter Auftritt gewesen sein und so kommen auch ehemalige Bandmitglieder zum Einsatz. Musikrichtung nicht unbedingt meine Tasse Bier und ich dacht eigentlich, dass da Potential für was ganz Großes ist. Tja, müssten vielleicht aus Hamburg kommen und/oder mehr Rumjammern.
Aber mir gefällt StrgZ heut ebenso. Glasklarer Klang, sodass ich die mir nicht geläufigen Texte verstehe. Irgendwann gehen die geprobten Songs aus und es werden drei Stück erneut gespielt. Im Saal friere ich derweil. Dann kann ich noch berichten, dass das ins Sortiment aufgenommene Störtebeker Frei-Bier mir keine Magenkrämpfe beschert wie so viele andere alkoholfreie Biersorten. 3:40 Uhr komme ich dann wieder zu Hause an, hellwach. Und morgen sollte es doch schon wieder nach DD gehen.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Berichte auf anderen Webseiten:

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Pinoreks, StrgZ, The Melmacs, The Pissed Ones, pinoreks
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (verSemmelt) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz