Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Ranküne, Hase, 17.02.2024 in Kreuzlingen (CH), Horst Klub - Bericht von vondebrink

Ranküne, 17.02.2024 in Kreuzlingen (CH)

Der schönste und mächtigste Klub südlich des Weißwurstäquators lädt an diesem Tag ein zu zwei Bands, Hase und Ranküne, aus dem weit entfernten Graz. Laut Routenplaner sind es von Graz nach Kreuzlingen exakt 666 km. Ein besseres Omen kann ich mir nicht ausdenken und rechne mit nichts weniger als einem teuflischen Abend. Jedoch steckt der Teufel bekanntlich in einer kleinen Schale abgeschnittener Fußnägel und so erscheine ich leider zu spät für Hase, obwohl ich gar nicht so spät eintreffe. Meine Meinung! Verdammt. Nun heißt es improvisieren, Gäste interviewen, sich Aussagen von mehreren bestätigen lassen, das übliche Vorgehen eines Möchtegernschreibers. Der anwesende Farny Flanagan bestätigt mir später, dass Hase momentan als die fresheste Hardcore-Punk Band aus Graz gehandelt werden. Meiner Bitte um eine ausformulierte Einschätzung kommt Herr Flanagan prompt nach (Zitat):
„Eine Band mit sympathischen Kids aus Graz, die ganz schön viele Riffs klauen von klassischen Hardcore-Punk Bands wie beispielsweise Minor Threat. Aber wer tut das nicht!“ 
Was ich mit Blick auf die Lyrics sagen kann: Es wird textlich kräftig ausgeteilt und provoziert. Kostprobe: „Ich geh in den Supermarkt kauf mir Fleisch, das wollns mir verbieten, was für ein Scheiß. Ich tu was ich will, das is mir egal, rein in deine Kehle mitm Messer aus Stahl.“ Ich entschuldige mich hiermit für meine Abwesenheit, gelobe Besserung und wünsche für eventuell anstehende Prüfungen viel Erfolg (Insiderinfo)!
Beim meinem Eintreffen sind Ranküne schon in Aktion. Ranküne sind eine queerfeministische Schrammelpunkband und spielten laut meiner Recherchen ihre erste Show vor knapp einem Jahr. Ich stelle sofort fest: Sympathisches Auftreten und das Funkeln, was von ihnen und dem Bass ausgeht, verteilt sich im Raum und springt nach und nach auf alle Personen über.
Meine Vorbereitung (Songs anhören, Texte lesen) auf den heutigen Abend hat sich bezahlt gemacht. Songimpressionen und persönliche Highlights: I, Teenage Vollidiotin: „Das Problem an der Sache ist, früher finden viele Menschen immer noch gut. Früher war beschissener. Heute ist viel cooler. Reflektion ist cool, wie Kuchen Kuchen.“  Stress? Bock!: „Aber was ich mag? Stress. Aber was ich mach? Stress.“ Kann man direkt mitsingen.
Durchweg alle Songs machen Laune. Schließlich aktivieren sie noch den Bonuslevel mit dem Rock’n Roll Freitag. Die Aftershow-Party knüpft an der guten Stimmung an, die Hase und Ranküne mitgebracht haben. Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen Beteiligten mit einem herzlichen „Mille Graz-ie“ für diesen wundervollen Abend bedanken! (Verzeihen Sie mir bitte diesen unsäglichen Gag.)

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Zoe

22.02.2024 16:52
Die Vorwürfe gegen ein Bandmitglied von Ranküne sollten trotzdem nicht unerwähnt bleiben:
https://www.instagram.com/missstand_punx/p/CzbFr-HsAs3/?img_index=1
verSemmelt
(verSemmelt)
22.02.2024 18:39
Und 14 Tage später brauchten die Verfasser "externe Hilfe"? Ich bekomme Kopfscherzen. https://www.instagram.com/missstand_punx/p/Cz_R8UwMvel/?img_index=1
Zoe

24.02.2024 08:39
Schon skurril oder? Daß kurz vor dem Bandgeburtstag auf einmal ein Outcall gegen die Band veröffentlicht wurde...
George W.

25.02.2024 07:09
Was für schlaue Kommentare auch 🤮
verSemmelt
(verSemmelt)
25.02.2024 12:56
Na da können wir ja uns einigen, dass es "schlau" und "skurril" ist. Kappa
Ann

26.02.2024 09:33
skurril? Feine Sahne Fischfilet, Radio Havanna, Anti-Flag, 100 Kilo Herz, Missstand - Bands die auch gewisse Rockstar Allüren mitbringen- sollen nun vermeintliche Täter als Mitglieder haben/ gehabt haben. Wenn wir es nicht besser wüssten (Punkszene der Einzelfälle), könnte Mensch sagen hier gibt es ein richtiges systematisches Problem. Skurril wirkt so garnicht schlau

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Infos zu den Bands: Ranküne, Hase
Location:

Zu den meisten Berichten werden nur ausgewählte Fotos verwendet.
Falls du mehr oder größere Bilder haben willst, wende dich an den Autor (vondebrink) oder nutze das Kontaktformular.
Dort kannst du dich auch melden, falls du mit der Veröffentlichung von Fotos, auf denen du zu sehen bist, nicht einverstanden sein solltest oder dich gar die Kommentare persönlich verletzen...
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz