Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?

Kaltfront in Berlin am Samstag, den 13.01.18

Datum:
Sa, 13.01.18
Berichte:
Line-Up:
Kaltfront (DD) + XTR Human
Infos:
Kaltfront wurde 1986 in Dresden von ehemaligen Mitgliedern der Underground-Punkbands PARANOIA und SUIZID gegründet, und war bis 1990 in der gesamten DDR unterwegs. Als in der wilden Vorwendezeit zwei Bandmitglieder das Land verließen, schien das auch schon das Ende der kurzen Bandgeschichte zu sein. Die verbliebenen Musiker widmeten sich anderen musikalischen Projekten. Aber der Name KALTFRONT verschwand nie so ganz von der Bildfläche. Die Demo-Kassetten der Band wurden auch nach der Wende von einer jüngeren Generation kopiert, getauscht, weiter verbreitet. Anfang der 2000er Jahre wurden zwei LPs mit alten Aufnahmen veröffentlicht. Es gab immer wieder Anfragen und Ende 2005 kam es zum umjubelten Reunion-Konzert. 2011 erschien das Album "Zwischen allen Fronten". Inzwischen hat die Band teilweise ein verjüngtes Gesicht und ist aktiver denn je. Im April 2017 wurde eine neue Platte veröffentlicht.
"Düster kommt der Titel daher, den Dresdens dienstälteste Punkband ihrem neuen Album gegeben hat: "wenn es dunkel wird". Mit dreizehn frischen Songs donnern Kaltfront durch ein Universum aus Wut und Dystopie und zeigen sich dabei voller Energie und Vielseitigkeit..." (SAX Ausgabe April 2017)

http://kaltfront-dresden.de/

XTR HUMAN
Post Punk / Cold Wave aus Berlin.

http://www.xtrhuman.de
https://xtrhuman.bandcamp.com
https://soundcloud.com/xtrhuman
https://www.youtube.com/user/XTRHUMAN

tickets
koka36: https://www.koka36.de/kaltfront-xtr-human_ticket_92141.html

Bildquelle: www.facebook.com
Zum Einsteller des Events (zuletzt geändert: 24.12.2017 11:52)
unvollständige Angaben?

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentare zu diesem Event:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top