Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Christmas:
Lose Your Illusion
Christmas sind eine Rose sind eine Rose. Die Skatepunk-Band mit Core-Einschlag aus dem Saarland bietet auf dem neuen „Lang“-Spieler (immerhin 24:21 Minuten für 13 Stücke) keine großen Überraschungen, dafür aber eine Vertiefung des Erlernten. Musikalisch ein Brett ohne Makel. Harte, schnelle Riffs zwischen Punk und Hardcore, treibender Beat und schlüssige Kompositionen. Ausdrückliches Lob noch mal an die Instrumentalisten! Der Sprechgesang von Sänger Max besticht eher durch den authentischen Charme als durch besondere Variation oder Ausdruck. Trotzdem passt hier, auch unterstützt von Bassistin Nadines Schreien (bei „Barfly“ sogar in zentraler Position) alles zusammen.

Prominente Unterstützung hat die Band dieses Mal von Pascow’s Flo bei „Barfly“, bei „Coal Workers Slavery“ von Baby Lou’s Flo und das Intro spricht Tibbie-X von Gash und Reagan Youth. So viel zum Gossip. Insgesamt bleibt die Spannung bei den 13 Stücken auf durchgehend hohem Niveau, was Tempo und Spannung angeht. Von den Texten kann man das nicht behaupten, aber da geht es auch eher um die den verbildlichten Mittelfinger als um tiefe Lyrik. Wir freuen uns auf das nächste Werk, das einfach nur „Chinese De-Cockracy“ heißen kann. Oder zumindest „Chinese Saarmocracy“. Oder „Saarish Democracy“ oder, oder, oder... kapiert?
Chris Crusoe 04/2015
Hörprobe:
Christmas - Lose Your Illusion

Stil: Skatepunk, Hardcore
VÖ: 08.05.2015, CD / LP, Kidnap Music (Link)


Tracklist:
01. Intro
02. Knock Knock
03. Naked
04. Crack Song
05. Nuclear Bomb
06. Sick Kid
07. Coal Workers Slavery
08. Devil On Your Side
09. Barfly
10. Jesus
11. Moustache
12. Loose your Illusion
13. Run Away Boy

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top