Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
The Rattenpack:
The Rattenpack
Eine abgeranzte Wohnung, irgendwo in einem nicht ganz so guten Stadtteil von Duisburg. Vier alte Saufkumpels sitzen um einen Fliesentisch in einer Kulisse aus Gelsenkirchener Barock. Auf dem Tisch türmen sich leere Bierpullen und dem Aschenbecher geht so langsam das Fassungsvermögen für die Kippen aus. Gleich kommt noch ein alter Kumpel, der war früher mal Tontechniker und erzählt allen, dass er irgendwann in den 80ern auch mal mit den Ramones unterwegs gewesen sein soll. Jedenfalls hat dieser Kumpel heute auch seinen ganzen Kram dabei und nimmt auf, was die vier Jungs in ihre akustischen Gitarren hauen. So zumindest stelle ich mir die Aufnahmen zum Album The Rattenpack vor.
The Rattenpack wiederum ist ein Zusammenschluss aus den Musikern Martin Marzipano, Der Butterwegge, Jim LeBob und Andre Sinner.

Wie oben vielleicht schon erwähnt, besteht das Rattenpack eigentlich aus vier voneinander relativ unabhängigen Musikern, die zu ihrem ersten gemeinsam veröffentlichten Album jeweils drei Lieder besteuern und eingangs sogar einen Song zusammen gemacht haben. Dieser hört auf den Namen "Ratten sind frei" und gibt eine gute Einführung in das Album und den Musikern die Möglichkeit sich kurz vorzustellen. Dann folgen die Solo-Beiträge. Diese sind durchaus abwechslungsreich, was ja mal für Akustik ein dicker Pluspunkt ist. Ausfälle hat das Album auch keine, obwohl ich zum Beispiel Jim LeBobs englisch ein bisschen anstrengend finde. Klingt halt so, wie wenn ein richtiger Ruhrpotter auf Johnny Cash macht. Muss ich mir nicht unbedingt gönnen. Der Rest ist aber angenehm entspannt und geht super rein. Textlich ist das Rattenpack vielleicht ab und an ein wenig zu sehr Klischee und auch die große Anzahl von Liedern, die etwas mit Saufen zu tun haben, wird bestimmt nicht jeder mögen, aber alles in allem kommt das halt vom großen, mit Kohlenstaub verrußten Herzen.

Fazit: Für Leute, die auf Ruhrpott und Akustik stehen. Zusammenschlüsse von Musikern sind eh sinnvoller, als ganz alleine durchzuziehen.

Anspieltipps: Ratten sind frei, Mutig, Zu bunt für braun
Zwen 05/2016
The Rattenpack - The Rattenpack

Stil: Akustik-Punk
VÖ: 05.02.2016, CD, Weird Sounds


Tracklist:
01. The Rattenpack - Ratten sind frei
02. Martin Marzipano - Große Erwartungen
03. Martin Marzipano - Judys V8
04. Martin Marzipano - Mutig
05. Der Butterwegge - Zu bunt für braun
06. Der Butterwegge - Herr der Gläser
07. Der Butterwegge - Der letzte Schluck
08. Jim LeBob - All the same
09. Jim LeBob - Getting away
10. Jim LeBob - Alphamädchen
11. Andre Sinner - Arbeitsleben
12. Andre Sinner - Heute kann uns nichts passieren
13. Andre Sinner - Lügner

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz