Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Statues on Fire:
No Tomorrow
Zweites Album der brasilianischen Band, die sich aus alten Mitgliedern der NITROMINDS und der Metalband MUSICA DIABLO zusammen setzt.
"No tomorrow" kommt ganz schön fett über den großen Teich auf deinen Plattenteller. Den viel zitierten Begriff des "heavy riffing" kann man nur ganz dick unterstreichen.
Zwar gesellen sich zu Stücken wie "Cause for alarm" (welches durch seinen starken Metaleinfluss zu einem der Highlights auf "No tomorrow" zählt) auch immer mal wieder einige eher gemäßigte Songs (z.B. "Nothing is really true"), allerdings bleibt der Großteil der Platte ein Hitfeuerwerk an (pop)punkigen Stücken, wie sie auch ATLAS LOSING GRIP oder STRIKE ANYWHERE nicht besser hinbekommen hätten.
Im Oktober kommen die Jungs uns auch mal wieder in Europa besuchen. Zu sehen u.a. beim nächsten Bierschinken-Festival in Dortmund am 13.10.2016
Wenn das kein Grund ist auf ein Bier vorbei zu schauen...
kiki 07/2016
Hörprobe:
Statues on Fire - No Tomorrow

Stil: Skatepunk, Metal
VÖ: 26.08.2016, LP, Digital, Rookie Records (Link)


Tracklist:
01. Lay On Others
02. My Shoes Are Tight
03. Nowhere Is Always Where I Go
04. No Tomorrow
05. Nevertheless
06. Minority Ain't No Longer Just A Few
07. Cause For Alarm
08. You Shattered
09. Nothing Is Really True
10. Nothing To Prove

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top