Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Reiz:
Reiz
"Infantiler Zappelpunk mit ordentlicher Garage- und poppiger 70er Kante." So steht es im Bandinfo und so unterschreibe ich das. Beim ersten Hören denke ich sofort an die Shocks, und auch das wird im Infoschreiben ebenfalls bestätigt.
Beim Hören der Scheibe komme ich leicht ins Philosophieren: Wie viele geile Bands gibt es eigentlich, die man nicht auf dem Schirm hat? Ich habe mich für diese Rezension lediglich angemeldet, da ich mal wieder was aus dem Hause Spastic Fantastic hören wollte. Ich habe mich auf Hardcore-Geballer eingestellt und jetzt begeistert mich diese Poppunkmusik, die übrigens auch an die guten Fehlfarben erinnert, dermaßen. Was für ein Zufallsklick! Wie viele dieser Zufallsklicks schwirren nur so in der Musiklandschaft umher?
Mit "Autopilot" liefert "Reiz" für mich einen der besten Punksongs der letzten Jahre ab. Da stimmt einfach alles - eine Hymne. "Konfetti" und "Sex" ballern dann unmenschlich schnell aus den Boxen (inklusive Reich-Ranicki-Zitat). Natürlich sollte auch der Opener "Cool!" nicht unerwähnt bleiben. Hit!

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin Fan! Endlich mal wieder eine erfrischende Punk-Platte, die weder zu intellektuell, zu stumpf, zu hardcorig oder zu was auch immer ist. Da kann man die imaginäre Höchstpunktzahl zücken. Zusammenfassend: Siehe erster Satz!
Kabl 02/2017
Hörprobe:
Reiz - Reiz

Stil: Punk
VÖ: 17.02.2017, 12", Spastic Fantastic


Tracklist:
01. Cool!
02. Autopilot
03. Konfetti
04. Smooth Joe
05. Sex
06. Ja, ich weiss
07. Zucker
08. Zimmer
09. D.B.I.
10. Keinen Sinn

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top