Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Antilopen Gang:
Anarchie und Alltag
Die Antilopen sind oben angekommen. Platz eins der Albumcharts. Zur Platte: Anarchie und Alltag ist im Januar 2017 beim Hosen-Label JKP erschienen. Enthält eigentlich zwei Alben, auf "Anarchie und Alltag" ist der neue Kram und auf "Atombombe auf Deutschland" gibts Punkcover alter Songs, die mit Zecken-Prominenz wie Bela B und MC Motherfucker aufgenommen wurde. Ich habe mich riesig auf die neue Antilopen-Platte gefreut, aber bei mir hinterlässt sie einen faden Nachgeschmack. Ist das schon Kommerz? Die Antilopen geben die Antwort direkt im ersten Track "Das Trojanische Pferd": Klar, aber "wir zerstören euch von innen". Die Auseinandersetzung mit der wachsenden Popularität findet sich auch im Artwork wieder. Es ist abgesehen vom Cover todlangweilig. Sieht einfach aus wie jede andere Platte von nicht ganz so krassen Mainstream-Rappern. Der Tiefpunkt ist die letzte Seite: Dort prangen zentriert drei Portraits von Koljah, Panik Panzer und Danger Dan, unter jedem der echte Name und eine Unterschrift.

Ich wollte eigentlich jeden Track einzeln besprechen, lohnt sich aber nicht. 'N paar sind ganz witzig, hier sind "Hilfe" (Ein Lovesong, der die Notwendigkeit einer Vollzeitpflegerin in einer Beziehung aufzeigt), "Baggersee" (Atombombe auf Deutschland werfen - Baggersee draus machen - Problem gelöst) und "RAF-Rentner" hervorzuheben. Das sind eben die Tracks, in denen die Antilopen Realität treffend analysieren, kritisieren und sich darüber amüsieren. Der Rest ist viel Rumgeheule, bisschen Kiffen, bisschen Dagegen-Sein, viel Selbstdarstellung, allerdings mit größtenteils grottigen Beats, immer wieder super unpassenden Cloudrap-Anteilen und was mir am meisten fehlt: Ich fühl mich nicht provoziert. Ich habe vielleicht diesbezüglich zu große Erwartungen. Aber die Antilopen haben mich bisher immer zum Nachdenken gebracht. Und ich hatte immer dieses Grummeln in der Magengrube, wenn ich einen guten Antilopen-Text gehört habe. Hab mir gedacht, dass die damit eigentlich auch mich kritisieren und ich das vielleicht mal überdenken sollte. Davon finde ich kaum etwas auf Anarchie und Alltag. Ausnahme ist "Lob der Lüge", der vorletzte Track, was dann auch wieder wie eine ehrliche Abrechnung mit dem wachsenden kommerziellen Erfolg wirkt.
Ganz nett, Anarchie und Alltag. Die Antilopen jedenfalls scheinen im Alltag angekommen zu sein.

Atombombe auf Deutschland ist auch ganz nett. Die Lieder sind musikalisch keine Offenbarung, weil die alle ziemlich gleich klingen. Interessantes Experiment, aber verdammt halbherzig umgesetzt.
killerhippie 02/2017
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Antilopen Gang
Musikstil: HipHop
Herkunft: Düsseldorf
Homepage: www.antilopengang.de
Antilopen Gang - Anarchie und Alltag

Stil: HipHop, Zeckenrap
VÖ: 20.01.2017, CD, LP, JKP


Tracklist:
Anarchie und Alltag:
01. Das Trojanische Pferd
02. Patientenkollektiv
03. Pizza
04. Fiasko
05. Tindermatch
06. ALF
07. Liebe Grüße (mit Fatoni)
08. Hilfe
09. Baggersee
10. Fugen im Parkett (mit Schorsch Kamerun)
11. Flop
12. RAF Rentner
13. Lob der Lüge
14. Gestern war nicht besser

Atombombe auf Deutschland:
01. Stück Dreck (mit MC Motherfucker)
02. Anti Alles Aktion (mit Claus Lüer)
03. Pizza (mit Bela B)
04. Abwasser (mit Peter Hein)
05. Verliebt (mit Monchi)
06. Fick die Uni (mit Cecilia Boström)
07. Beton (mit Harry Rag)
08. Beate Zschäpe hört U2 (mit Jan Windmeier)
09. Enkeltrick (mit Campino)
10. Der goldene Presslufthammer (mit Ingo Donot)
11. Alkilopen (mit Wolfgang Wendland)
12. 110 (mit Dirk Jora)

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz