Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Der feine Herr Soundso:
Beweisstück A
Wieso bespreche ich das hier überhaupt? Ich habe 'n Live-Youtube-Video von der Band gesehen und der Sänger hatte das gleiche Frau Potz-Shirt an, das bei mir im Schrank verschimmelt. Da haben wir schon mal was gemeinsam. Obwohl meins an den Hüften mehr spannt mittlerweile. Ist aber auch schon lange her. Aber lassen wir die Designerkleidungsprobleme und wenden wir uns der Platte zu. Das Cover ist schwarz-gelb gemalt. 5 Lieder sind drauf. Erhältlich als 12" und CD und gut.

Der Proberaum vom feinen Herrn Soundso ist bestimmt vollgeschwitzt. Die haben geübt ohne Ende. Gitarre, Bass, Trommel und Gesang. Perfekt gespielt und gut produziert. Die Jungs können was.

Dazu Texte bei denen man merkt, dass die aus Wut entstanden sein müssen. Dinge aus dem täglichen Wahnsinn. Brauner Mief. Kommerz. Ausbeutung. Ausbruch aus dem Alltagsleben. Altwerden. Alles was einen halt so beschäftigt. Gesellschaftskritik. Aber nicht peinlich oder mit dem Zeigefinger vorgetragen. Verpackt in schweißtreibenden Punkrock mit nicht nervigem Gesang. So wie die frühen Muff Potter. Genauso gut.
Manfr3d 03/2017
Hörprobe:
Der feine Herr Soundso - Beweisstück A

Stil: Deutschpunk
VÖ: 24.03.2017, 12"+CD, Bakraufarfita Records (Link)


Tracklist:
01. Makulatur
02. Bangbüx
03. Bagage
04. Steuerbord Schlagseite
05. Wer rastet, der riestert

Für Freunde von:
The Giving Lester Mikrokosmos23 Findus
(powered by last.fm)
(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top