Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Captain's Diary:
Zeitraffergeschichten
Kabl - Über Zeitraffergeschichten (2017)

Im Tagebuch des Kapitäns,
tun traurige Geschichten stehn.
So geht's zum Beispiel um die Angst,
die du nicht bezwingen kannst.
Der Captain sieht sich selbst als Punk,
säuft auch aus dem Spülkastenschrank.
Er ist gegen Homophobie,
und hat eine Smalltalkphobie,
er reflektiert über sein Ich,
Mitläufer interessieren ihn nicht.
Er kritisiert oft das System,
und tut sich auch nach Freundschaft sehn'.
Selbstreflektieren, das macht er gern,
das ist für ihn des Pudels Kern.

Musikalisch grundsolid',
gemächlich grooved der Schlagzeugbeat,
doch manchmal singt er auch allein,
nur zur Gitarre, das ist fein.
Das Timbre ist stets angenehm,
niemals nervig, kein Problem.
Mit diesem Sound, ich werds probieren,
könnt' man den Schwarm zum Sex verführen.
10 Lieder, wie aus einem Guss,
Songwriter-Pop, welch ein Genuss.
Die letzten Verse reimen sich nicht,
scheißegal, Punkrock und Oi!
Kabl 10/2017
Hörprobe:
Captain's Diary
Musikstil: Pop, Liedermacher, Songwriter
Herkunft: Oberhausen
Homepage: www.captains-diary.de
Captain's Diary - Zeitraffergeschichten

Stil: Singer/Songwriter
VÖ: 13.10.2017, CD, LP, Dancing In The Dark Records (Link)


Tracklist:
01. Herzen auf Zungen
02. Teufel Angst
03. Warum
04. Hinter mir
05. Was uebrig ist
06. Roboter
07. Ich kann das nicht
08. Hoechstens gut gemeint
09. Ich hab es satt
10. Im Schlafanzug gerannt

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top