Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Fun Is Elsewhere:
Different Views
Dies ist bereits die zweite EP, die ich von dem Trio aus Landau zum Besprechen erhalte. Letztes Mal hatte ich zu meckern, dass das alberne Cover nicht den Inhalt widerspiegelt. Diesmal ist das Problem ähnlich. Das Cover ist ganz hübsch geworden, vielleicht ein bisschen kitschig, somit erwarte ich auch eine deutliche Steigerung bei Sound und Songwriting. Gespielt wird immer noch Punk ohne jegliche Schnörkel, bei dem einen Off-Beat kann man nun wirklich nicht von Ska- und Reggae-Einflüssen sprechen, wie ich bereits an anderer Stelle lesen musste. Doch der gute erste Eindruck schwindet bereits nach wenigen Sekunden. Alle vier Songs sind mir viel zu roh und zu unausgegoren, holpern mit ihrem Proberaum-Sound nur so daher und nehmen dabei kaum Fahrt.

Zurück zum Grundproblem, zur Wurzel des Übels quasi. Verpackung und Produkt passen wieder einmal nicht zusammen. Überspitzt gesagt: Außen hui, innen pfui! Hätte ich nicht bereits geahnt, dass die Band seit der letzten Rezension meinerseits sicher keine meilenweiten Sprünge gemacht hat, würde es sich hier bei einem blinden Erwerb schon fast um "Vorspiegelung falscher Tatsachen" handeln. Dies wird im übrigen mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren bestraft. Unsere bierschinken-Rechtsabteilung setzt bereits ein Schreiben mit einer Schadensersatzforderung und einer Unterlassungserklärung auf.
Zu Recht, würde ich mal sagen, denn schon lange nicht mehr war ich von einem Bass so genervt wie bei dem stumpfen "Bonk, Bonk" von Different Views. Hinzu kommt, dass ich bei dem Gemisch aus Schwäbisch und Englisch, mit dem hier gesungen wird, glatt Ohrenkrebs bekomme. Das sind meine vom zarten Ruhrpott-Deutsch verwöhnten Ohren einfach nicht gewohnt. Beste Textzeile: "i wanna dance with you, my baby blue". Poah! Kann man doch nicht machen oder? Dummerweise bleibt genau diese eine Zeile tagelang in meinem Kopf! Ihr Schweine, das grenzt an Körperverletzung. Anzeige ist raus. Zum Glück versteht man ansonsten, bedingt durch die schlechte Aufnahme, nicht ganz so viel vom Gesang.
Puh, da habe ich ja hier gerade nochmal die Kurve gekriegt und sogar mit etwas Positivem abgeschlossen. Nicht, dass das hier wieder wie ein Verriss rüberkommt. Nichts liegt mir ferner! Mir macht das hier auch keinen Spaß. Ich schwöre! Denn ganz bestimmt handelt es sich wie so oft bei den drei von FUN IS ELSEWHERE um nette, korrekte Typen die mit Herzblut bei der Sache sind und einen Verriss somit überhaupt nicht verdient haben. Live im örtlichen JuZ mag das Ganze auch sicher gut funktionieren, aber auf CD ist mir das hier zu rudimentär. Da fehlen mir die Schnörkel. Davon mal ab ist das doch alles ganz subjektiv mit dem "mögen" und "nicht mögen". Weiß man doch. Zu allem Überfluss munkelt man in den Weiten der digitalen und analogen Welt bereits, dass wir hier bei bierschinken mit Vorliebe und vor Allem in einer Vehemenz ehrliche, kleine und unbekannte, aber auch große bekannte Künstler zerreißen wie einst der Gott des Verrisses Marcel Reich-Ranicki. Diesen leider falschen Eindruck möchte ich ja hier nicht noch verstärken....

Also damit das jetzt allen klar ist: Schnauze halten, ihr Hater! Das hier ist kein Verriss! Ich habe auch etwas Positives über das Album geschrieben und somit bin ich ganz fein raus aus der Nummer!
Peter 11/2017
Hörprobe:
Fun Is Elsewhere
Musikstil: Punk, Skacore, Punkrock
Herkunft: Landau
Homepage: https://www.facebook.com/funiselsewhere/
Fun Is Elsewhere - Different Views

Stil: Punkrock
VÖ: 2017, CD, 30 Kilo Fieber, Abgefucked Glücklich


Tracklist:
01. Different Views
02. Two Weeks Straight Edge
03. Just Dance
04. I Don't Need You

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

heftich

08.11.2017 18:15
Kein Etikettenschwindel, der Name ist Programm.

Alter.
Zwen
(Zwen)
12.11.2017 21:37
Beim Videogucken denke ich die ganze Zeit, dass ich versehentlich hier auf stumm gestellt habe und im Hintergrund noch irgendwelche Rohstudio- oder gar Live-Aufnahmen von irgend ner schlechten Band laufen.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top