Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Upfluss:
EP
Deutschpunk, ein Genre bei ich dem ich erst einmal den Kopf einziehe und hoffe, dass es an mir vorbeigeht.
Warum ich mir dann ausgerechnet "Upfluss" für meine erste Besprechung aussuche, die ja augenscheinlich Deutschpunk machen? Weil ich neulich ein Interview mit deren Label Buddy Buildung Records gelesen habe und die Macher dahinter nett fand.
Und die Musik spricht mich schon an, denn es wird gerotzt ohne deutschpunkdämlich auf der Gitarre rumzukniedeln oder dieses komische Deutschpunktempo (so um die 150bpm und dann Doubletime), zu dem kein lebender Mensch ordentliche Anschläge auf Bass oder Gitarre produzieren kann, eingesetzt wird. Dafür eine Sängerin, die einen Lungenvolumen wie ein Walfisch haben muss, so viele Silben wie die aneinanderreiht ohne Luft zu holen. Alle Achtung, macht Laune, zumal die Texte auch gut rumpöbeln ohne einem zu direkt in die Fresse zu hauen, eher so anschleichen, überlegen, nicken und dann Kopfpogo! Dazu der mehrstimmige Gesang - richtig gute Sache. Dass es hier und da im Tempo eiert - scheißegal! Der Bass ist schön angezerrt und wummert so bequem über die Gitarre, die zwar etwas dünner rüberkommt, aber trotzdem gut passt.
Die 4 Songs machen richtig Spaß. Optisch in klassischen deutschpunk schwarz-weiß mit feinem Inlay mit Fotos und Texten und nem Poster in A3 auf der Rückseite.
kraVal 12/2017
Hörprobe:
Upfluss
Musikstil: Deutschpunk
Herkunft: Neunkirchen
Homepage: https://upfluss.bandcamp.com/album/ep
Upfluss - EP

Stil: Deutschpunk
VÖ: 2017, 7", Buddy Building, LSDimTrinkwasser


Tracklist:
01. Kommentarspalte
02. Stadtfest
03. Alexander heiszt Angriff
04. Ostsaarzorn

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top