Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Damniam:
Planet Piss
Damniam melden sich mit ihrem neuen Album, das den vielversprechenden, aber etwas in die Irre führenden Titel "Planet Piss" trägt, zurück. Nach dem gelungenen und auch schon von mir reviewten Vorgängeralbum "Damage" folgt nunmehr ein weiterer sehr gelungener Longplayer. Catchy Melodien und Gesang, der stark an Billy Joe Armstrong erinnert, treffen hier auf ein breit gefächertes und somit sehr abwechslungsreiches Spektrum zwischen tanzbaren Hymnen und Balladen. Textlich geht es in erster Linie um Gesellschaftskritik; genauer: um den Rechtsruck, Selbstdarstellungen im Zeitalter der Digitalisierung und neoliberalen Leistungsdruck. Musikalisch siedelt sich das Album zwischen Party und Melancholie, zwischen Höhenflug und Absturz, zwischen auf dem Tisch tanzen und unter dem Bett aufwachen an. Ich persönlich stehe ja gerade sehr auf diese Gefühlsachterbahn und freue mich über die 11 Tracks, in denen uns Damniam auf eben diese mitnimmt. Außerdem geben mir die Gitarrenmelodien bei Damniam immer so ein Gefühl von "Das haste doch schon irgendwo mal gehört!". Bitte nicht falsch verstehen. Das soll kein Plagiatsvorwurf meinerseits sein - schließlich ist alles eh schon mal irgendwo gespielt worden - sondern einfach noch mal herausstellen, wie eingängig diese "Planet Piss" doch ist.

Fazit: Da muss ich meinem guten Freund Ingo Donot Recht geben! Damniam machen guten Stadion-Punkrock und das (zumindest, wenn sie nicht gerade rotzevoll auf der Bühne stehen) auch ohne Peinlichkeiten, sondern mit einer Menge Schmackes!

Anspieltipps: Bloodshot Eyes, Save The Date
Zwen 01/2018
Hörprobe:
Damniam
Musikstil: Melodic Punkrock
Herkunft: Münster
Homepage: www.damniam.de
Damniam - Planet Piss

Stil: Punkrock
VÖ: 10.11.2017, CD, LP, Ring of Fire, Mad Drunken Monkey


Tracklist:
01. Planet Piss
02. Falling Down
03. Waves
04. Bloodshot Eyes
05. Destination Anywhere
06. Murderface
07. Prod
08. Next
09. Save The Day
10. Nothing At All
11. No Waves

(FB nicht mehr anzeigen?)

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung
nicht eingeloggt - Login siehe oben
Name:

e-Mail:

Kommentar:
part of bierschinken.net Top