Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Nixon Now / Carpet:
The Now Sound / About Rooms And Elephants
Zu Beginn der Rezension muss ich ganz weit in die Vergangenheit zurückgehen: Was viele Leser hier nicht wissen ist, dass Bierschinken.net GANZ früher mal DIE Anlaufstelle für Komparatistik war. Die Idee war so simpel wie genial: Man verglich epische, dramatische oder lyrische Texte, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten.
Und so freue ich mich tatsächlich wahnsinnig, dass diesem komparatistischen Ansatz endlich wieder zwei Bands aus dem Hause "Elektrohasch" nachkommen wollen. Solch eine Besprechung arbeite ich sehr gerne ab und ich hoffe, dass in Zukunft wieder mehr Labels und Bands die wahre Kompetenz des Bierschinken-Universums zu würdigen wissen.
Bereits im jeweils ersten Satz der Promoschreiben finde ich eine Gemeinsamkeit. Die Musikgruppe "Nixon Now" klingt, als würde Schweiss [sic] von der Decke tropfen, "Carpet", wie wenn die Wände nach vorne kippen würden. Beide Bands klingen also vermutlich enorm geil. "Carpet" kommt aus München und Augsburg, das finde ich interessant, denn "Nixon Now" kommt aus Hamburg. Beides ist natürlich nicht ansatzweise so spannend wie Berlin, Island oder Sontheim an der Brenz, aber wer kann, der hat. Und wer muss, der darf. "Carpet" werden als "herrlich erfrischend verträumt [sic] Reise" beschrieben, "Nixon Now" gar als "dreckiges Klangmonster". Diese Metapher entfaltet sich wie eine Flasche Öttinger in meinem nicht ganz taufrischen Schädel. Ach ja, "spontan und roh" eingefangen wurden "Nixon Now" auch noch, während bei "Carpet" auch noch Rock- und Jazz-Improvisationen dargeboten werden.

So. Und wer ne gescheite Rezension will, der schickt bitte das nächste Mal einfach eine CD bzw. das Vinyl mit. Falls das Label "Elektrohasch" mit dem Bierschinken-Team nur eine Brieffreundschaft beginnen will, finde ich das auch okay, auch wenn Julia Engelmann vielleicht tiefsinniger zurück schreiben würde. Falls die Vinyl aus Kostenersparnisgründen nicht mitgeschickt wurde (ein Paket kostet ja schließlich mehr als ein einfacher Brief), dann wäre zu raten, mehr Straßenmusik zu machen, um sich das Porto für eine Vinyl leisten zu können. Ich schick ja auch keine Bewerbung an einen Betrieb und erwarte vom Chef, dass er sich mein Passbild vorerst digital von irgendwelchen dubiosen Seiten downloadet.
Kabl 10/2018
Nixon Now
Musikstil: Rock
Herkunft: Hamburg
Homepage: http://www.nixonnow.net/
Carpet
Musikstil: Psychedelic Rock
Herkunft: Augsburg
Homepage: http://carpetband.com/
Nixon Now / Carpet - The Now Sound / About Rooms And Elephants

Stil: Promowisch
VÖ: 02.11.2018, Papier, Elektrohasch


Tracklist:
01. Briefumschlag
02. Promowisch Nixon Now
03. Promowisch Carpet

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Kuschelskin

27.10.2018 23:17
<3 endlich wird hier wieder gepöbelt...


Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz