Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
The Bouncing Souls:
Crucial Moments
Cheaters, (True) Believers, Daydreamers aufgepasst! Die Bouncing Souls aus New Jersey werden dieses Jahr 30 Jahre alt. Um diesen runden Geburtstag zu feiern, beglücken sie uns nun mit dieser 6-Song-EP. Zudem soll wohl noch ein Buch erscheinen und eine ausgedehnte Welttournee mit einigen Konzerten in Europa ist auch schon angekündigt.

Seit vielen Jahren sind sie eine meiner Lieblingsbands und ihre Alben How I Spent My Summer Vacation, Gold Record und Hopeless Romantic dürften wohl einen Rang irgendwo in meiner persönlichen Top 100 Punkalben-Liste finden. In den letzten Jahren ist diese Liebe nicht gestorben, aber auf Grund ihrer nicht immer komplett durchgängig guten Alben etwas eingeschlafen. Dabei boten Ghosts on the Boardwalk (2010), Comet (2012) und Simplicity (2016) immer noch viele gute Songs, ungewohnterweise mussten sich diese aber leider auch den Platz mit ein paar Lückenbüßern teilen. Dahin war die durchgängige Grandiosität.
Um so mehr freut es mich, dass diese EP, um mein Resümee mal vorwegzunehmen, ohne einen Ausfall bzw. ohne Mittelmäßigkeit auskommt.
In der vorab veröffentlichten Single Crucial Moments wird nostalgisch und melancholisch auf die vergangenen Jahre zurückgeblickt. Passend dazu gibt es ein Video mit Foto- und Video-Schnipseln aus dreißig Jahren Bandgeschichte. Man beachte die Frisuren! In 1989 geht es, wie der Name schon vermuten lässt, "back to the roots", heißt, es gibt zackigen Hardcore-Punk der alten Schule. Die folgenden vier Songs sind alles Meisterstücke aus dem Hause Bouncing Souls! Bei Favorite Everything beweisen sie mal wieder, wie sie es drauf haben, schmissige Punkrock-Schnulzen zu schreiben, die Tage lang im Ohr bleiben. 4th Avenue schielt in Richtung alte BAD RELIGION und hat diesen für Punkrock perfekten, knochigen, knatternden Bassgitarren-Sound den ich einfach liebe. Die Songs New New und Home strotzen nur so vor Melancholie und Melodie und hätten sich auch gut auf dem Album Gold Record gemacht. Beides verdammte Hits! Sie nehmen das Tempo etwas raus, bei New New dominiert klar die rockige Gitarre, wohin gegen bei Home das satte Schlagzeug am meisten Eindruck schindet. Alles wie immer mit Zucker überzogen durch den klaren Gesang vom unbeweglichsten aller Sänger, Greg Attonito.

Die EP kommt mit einem schicken Begleitbuch inklusive alter Fotos, Memoiren und Erzählungen von Freunden und Fans, die die einmalige Karriere der Band nachzeichnen.

Fazit: Wäre das hier Social Media, würde ein Daumen nicht ausreichen, ein dickes rotes Herz müsste her! Für mich schon, im noch so jungen Jahr 20119 eine der Top-Veröffentlichungen in Sachen Punkrock!

10/10 Schinken!
Peter 03/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
The Bouncing Souls - Crucial Moments

Stil: Melodic Punk, Punkrock, Punk
VÖ: 15.03.2019, LP, CD, Rise Records


Tracklist:
01. Crucial Moments
02. 1989
03. Favorite Everything
04. New New
05. 4th Avenue
06. Home

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Peter
(Peter)
15.03.2019 16:33
Nachtrag: Die EP ist heute bei mir eingetroffen und enthält leider kein Begleitbuch wie eigentlich angekündigt. Einzig ein Textblatt liegt bei. : (

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz