Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Christmas / The Skinny Millionaires:
Split
"Christmas kommt mehrmals im Jahr"
Diesen alten Kalauer aus dem James-Bond-Film "Tomorrow never dies" musste ich hier einfach mal zitieren. Erstaunlich, wie viel die Band releast und tourt ohne dabei zu verglühen (bis jetzt). Die nächste 7"-Split des Abrisskommandos aus St. Wendel liefert eine Coverversion von GG Allins "Don`t talk to me" und ist eine rundum gelungener Punkrocksong in guter Aufnahmequalität. Aber wo ist da die Gefahr und der Mut? Vielleicht bin ich ja Schuld, dass meine Erwartungshaltung gegenüber der Band unfair bzw. zu hoch ist? Aber Christmas haben mit dem Album "lose your illusion" nunmal so hoch vorgelegt, da erwartet man die nächste Explosion bzw. Weiterentwicklung. Von Christmas erwarte ich, dass sie ohne Licht mit Vollgas durch die Nacht fahren und nicht routinert auf Sicht.

The Skinny Millionaires aus Rhode Island, USA, sagte mir bisher nichts. Laut Infoschreiben dreht sich die Band um den Gitarristen der Turbo A.C.s, der hier als Sänger in Erscheinung tritt. Der Song „Negotiations Didn't Go So Well“ geht nicht so leicht ins Ohr. Erinnert mich an eine Mischung aus Mr. Bungle und Nirvana, also nicht typisch Turbo A.C.s, sondern eine mir noch unbekannte Schublade. Schade, dass man hier nur einen Song hat, ich werde mal schauen, ob ich mehr von denen finde. Macht definitiv neugierig.

Die 7“-Split wird in einer 250er Auflage veröffentlicht:
100x black/white marbled vinyl
100x white vinyl
50x black Vinyl
Schuldenberg 04/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Christmas / The Skinny Millionaires - Split

Stil: Punkrock
VÖ: 03.05.2019, Split 7", LSD im Trinkwasser, Jan ML, Maya von Lobeck


Tracklist:
A1: The Skinny Millionaires: Negotiations Didn't Go So Well
B1: Christmas: Don't Talk To Me

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz