Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Novotny TV:
Tod, Pest, Verwesung (ReRelease)
Jawoll, das ist geil! Wie konnte diese Band aus den 90er Jahren so lange ungehört an mir vorbei gehen? Tod, Pest, Verwesung von NOVOTNY TV ist ein ReRelease und hier stimmt alles. Furchtbar zynische Texte, abwechslungsreicher, tendenziell rotziger Punksound mit Ausflügen in andere Musikrichtungen und ein Sänger, der zwischen Singen, Brüllen und Kreischen agiert. Wenn ich diese Band vor 15 Jahren kennen gelernt hätte, sie würde heute bei meinen persönlichen Deutschpunk-Evergreens dabei sein. Texte wie "Kitzbühel", "Butterfahrt im Gaza-Streifen" oder "Golf GTI" sind solche, wie sie vermutlich WIZO immer noch gerne machen würden. Und neben diesen offensichtlich bösen Ergüssen, gesellen sich immer wieder pseudoharmlose Texte, denen man nur beim genaueren Hinhören die subtile Ironie anhört ("Spazieren in der Nacht", "Zeit schlafen zu gehen"). Besonders erwähnenswert ist noch die trashige Orgel, die mich an die Band Lafftrak erinnert. Apropos Vergleiche mit anderer Musik: NOVOTNY TV klingt stellenweise auch wie Spastic-Fantastic-Zeug, jedoch mit mehr Melodien und Liedern, die man auch mit gutem Gewissen als Lieder bezeichnen kann, da sie wirklich lange im Ohr bleiben. Ja, wie ihr seht, ich bin hier völlig begeistert. Definitiv eine der Entdeckungen des Jahres. Unbedingt anhören!
Kabl 11/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Novotny TV
Musikstil: Punk
Herkunft: Münster
Novotny TV - Tod, Pest, Verwesung (ReRelease)

Stil: Punk
VÖ: 2019, 12", Phantom, Höhnie


Tracklist:
01. Kitzbühel
02. Mein Nachbar ist der Tod
03. Deutschland braucht Deutschpunk
04. Yakety-Yak
05. Butterfahrt im Gaza-Streifen
06. Spazieren in der Nacht
07. Moderne Musik
08. Immer wenn die Sonne scheint
09. Kaputtsaniert
10. Surfin' Pistole
11. Invasion vom Mars
12. Stock und Stein
13. Golf GTI
14. Sackgasse Deutschland
15. Der Deivel
16. Zeit schlafen zu gehen

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

verSemmelt
(verSemmelt)
03.11.2019 17:22
Ich hab tatsächlich diese Woche die Scheibe (kam damals nur als CD raus) mal wieder durchgehört und ich konnte echt jeden Song mitgrölen. Mit 23-jährigem Abstand würd ich das ja fast als "Konzeptalbum direkt aus der Irrenanstalt" einordnen mit dem Schlaflied am Ende. Cool dass die Phantom-Leute sich da um ein Release bemüht haben. Find auch das neue Cover von Ricaletto besser.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz