Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Bonn:
Glory
Eigentlich kommt die Band gar nicht aus Bonn, sondern aus Würzburg. Warum die Stadt am Rhein so eine große Faszination auf die zwei strammen Burschen aus dem Süden ausgeübt hat, oder ob sie einfach nur zu bekifft waren um "Bong" richtig zu schreiben, wird verschwiegen.
Musikalisch befindet sich auf dem Album sowas wie Post-Punk oder Noise-Rock. Das Ganze ist zwar okay, jedoch weder abgedreht genug um wirklich Kunst zu sein, noch eingängig genug um auf eine größere Hörerschaft hoffen zu können. Somit ist es unterm Strich eher langweilig und mit dieser Meinung scheine ich hier in der Redaktion ja auch nicht alleine zu sein, sonst wäre dieser Tonträger nicht Ewigkeiten im HQ zugestaubt worden.

Fazit: Soll das Kunst sein? Mir ist langweilig. Bitte weiter zur nächsten Platte.
Zwen 11/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Bonn
Musikstil: Post-Punk, Noise-Rock
Herkunft: Würzburg
Homepage: https://bonndrumsandbass.bandcamp.com
Bonn - Glory

Stil: Post-Punk, Noise-Rock
VÖ: 2018, CD, Grec Complet Records


Tracklist:
01. Shedbreaker
02. High Ropes
03. Touch My Skin
04. Baltoro
05. Where Eagles Don't Care
06. Georgia Pines
07. Sign Of The Cross
08. Blue Trout
09. Tears Of Ecstasy (Let There Be Fog)

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz