Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Stacy Crowne:
We Sound Electric
Mal wieder Punk gepaart mit einer ordentlichen Menge Rock. Stacy Crowne bringen mit "We Sound Electric" den Sound der 60er und 70er zurück. Wobei das sicher nicht ganz korrekt ist, schließlich ist der Sound schon lange da, so kommen ja gefühlt im Minutentakt Bands wie Randy Savages, Bitch Queens und viele weitere mit offenem Hemd und abgerissenem Schlips um die Ecke. Es wäre nun eine dreiste Lüge zu behaupten, dass dies keinen Spaß macht, denn direkt beim Opener "Oblivion" spricht die Gitarre sowohl ausgefeilt als auch catchy eine Sprache, die ich nur zu gut verstehe. Außerdem braust der Refrain so sehr auf, dass man denken könnte, Ozzy und Axl Rose hätten ein paar Pillen in ihre Drinks bekommen.

Fazit: DAS Album für alle Luftgitarrist*innen.

Anspieltipp: Oblivion
Zwen 11/2019
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Stacy Crowne - We Sound Electric

Stil: Punkrock, Rock'n'Roll
VÖ: 04.10.2019, LP, Savage Magic Records


Tracklist:
01. Oblivion
02. White Lies
03. Tightrope
04. Some Equals None
05. Get Loaded Now!
06. Roy Sullivan
07. We Are the Rest
08. We Sound Electric
09. Lovebite
10. Too Easy

Für Freunde von:
Scumbag Millionaire Märvel
(powered by last.fm)
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz