Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Mono:
Nowhere Now Here
Review-Marathon
<<vorheriger Teil - Teil 2/20 - nächster Teil>>

Schnell abarbeiten, was noch auf dem Stapel liegt. Wir beschließen, die interessanteren Sachen erstmal nach hinten zu schieben. Dafür jetzt "Mono", kam auch schon vor über nem Jahr raus...

Schuldenberg: Schon wieder Post-Core? Nee, da steht Post-Rock. Was ist Post-Rock?
Yanik: Sowas wie Godspeed You! Black Emperor
Schuldenberg: Okay. Also was für Freunde von Godspeed You und Black Emperor. Schreib das auf, Fö!
Manfr3d: Ich hatte mal 'ne CD von denen, da fragte meine Frau ob das Baulärm sei
Schuldenberg: Das klingt echt anstrengend. In welchen Lebensphasen hört man solche Musik?
Nisi: In schlechten...
Schuldenberg: Perfekte Musik für die Scheidungsphase
Manfr3d: Stimmt, bei mir war das so!
Schuldenberg: Deine Frau hat die Musik gehört und sich dann scheiden lassen?
Fö: Auf jeden Fall konsequent!
Schuldenberg: Aber die Musik kann schon irgendwie was. Woher kommen die?
Yanik: Aus Japan
Schuldenberg: Ja krass, die können was. Wer ist nochmal Steve Albini? War das ein Gitarrist?
Fö: Son Produzent, oder?
Schuldenberg: Egal, schreib einfach "produziert von Steve Albini" ohne weitere Erklärungen, wir tun einfach so als müsste man den kennen. Deswegen lese ich keine Visions mehr, da wurden immer Namen in den Raum gestellt und man bekam ein schlechtes Gewissen wenn man die nicht zuordnen konnte.
Nisi: Die Songs sind lang...und atmosphärisch...
Schuldenberg (durchforstet das Internet): Hat Platten produziert von Pixies, Nirvana, Iggy & The Stooges...Mist, jetzt hab ich's doch verraten.
Fö: Ich mach mal das vorletzte Stück an. "Funeral Song".
Nisi: Da will ich erstmal direkt nen Strick holen...
Manfr3d: Einfach so in die Stücke reinhören klappt nicht, da muss man schon das ganze Album hören
Nisi: Nee bloß nicht, ich bin schon nach 10 Sekunden total fertig!
Manfr3d: Okay Fö, entweder du holst uns nen Strick oder du machst die nächste Platte an!

<<vorheriger Teil - Teil 2/20 - nächster Teil>>
Redaktion 03/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Mono
Musikstil: Postrock, Instrumental
Herkunft: Japan
Homepage: https://www.facebook.com/monoofjapan/
Mono - Nowhere Now Here

Stil: Post-Rock, Instrumental
VÖ: 25.01.2019, LP, CD, Pelagic Records


Tracklist:
01. God Bless
02. After You Comes the Flood
03. Breathe
04. Nowhere, Now Here
05. Far and Further
06. Sorrow
07. Parting
08. Meet Us Where the Night Ends
09. Funeral Song
10. Vanishing, Vanishing Maybe

Für Freunde von:
Mogwai Her Name Is Calla Toundra Kokomo Maserati
(powered by last.fm)
Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

poly
(poly)
07.03.2020 09:53
https://youtu.be/dzDQWrp5VpA

Steve Albini live mit shellac

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz