Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Drych:
Drych
Review-Marathon
<<vorheriger Teil - Teil 14/20 - nächster Teil>>

Weiter geht's mit dem Review-Marathon. Nachdem wir eben noch "Krake" gehört haben, picken wir uns die nächste LP raus. Was da wohl drauf ist?

Fö: Ich merk gar nicht, dass ich ne andere Band angemacht habe
Schlossi: "Blackened Hardcore" soll das sein
Coco: Mit Textposter! ...aber das kann doch keiner lesen
Pepperann: So ne typische Lehrerschrift
Schlossi: Wo kommen die denn her?
Kiki: Aus Dresden
Schlossi: Da sind Menschen von Elmar dabei? Die haben doch so betroffene-Männer-Musik gemacht. Vielleicht hat er seine Trauer in Wut verwandelt
Kiki: Rotgesprenkeltes Vinyl, sehr schön!
Coco: Kopier einfach das Review von Krake hier rüber
Pepperann: Wobei das Inlay von Krake viel besser zu dieser Platte gepasst hätte. Vielleicht sollten die tauschen.

<<vorheriger Teil - Teil 14/20 - nächster Teil>>
Redaktion 03/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Drych
Musikstil: Crust, Hardcore
Herkunft: Dresden
Homepage: https://www.facebook.com/drychband/
Drych - Drych

Stil: Crust, Hardcore
VÖ: 24.01.2020, LP, Pike Records


Tracklist:
01. From graft
02. to gravel
03. yells
04. greet
05. distant
06. ends.

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz