Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Sunflowers of Death:
Eine Audiodokumentation des Scheiterns
Ich mag eine gesunde "leck-mich-am-Arsch" Haltung und ich mag Minimalismus in der Musik - vor allem im Punk - und orginelle Bandfotos sind auch super - und Presseinfos, die handgeschrieben aus drei Sätzen bestehenen sind genial, weil dann fehlt das inhaltslose buzzword-bingo, das einem sonst so oft präsentiert wird und das mich einschläfert wie der Humor der Kölner Tatort-Kommissare Ballauf und Schenk.
Und ich mag, wenn ausgerechnet "West-Berlin" von der "5,6,7,8-Bullenstaat" der Ärzte gecovert wird und grundsätzlich die Songs kurz gehalten werden und auch müssen die Texte nicht immer politisch anspruchsvoll sein, solange sie nicht scheiße (sexistisch, rassistisch oder homophob und auch nicht im Subton oder auch nur weil jemand meint, es ist gerade witzig, weil ist es nicht, sondern halt scheiße) sind und "coole Hymnen auf den Alkohol, die sind so unerträglich harmlos" (Muff Potter). Und Samples sind zwar sehr en vogue und jede bekloppte deutschsprachige Punkband von Freiburg (Stadt) bis Rostock packen die vor, zwischen und nach ihren Songs und um sich die Lacher der Hörenden zu sichern und meine Güte, ja, dann macht das halt, aber bleibt ehrlich zu euch selber, meistens macht es eure Musik nicht besser. Es lenkt nur mehr ab, was ja vielleicht auch erwünscht ist.

Und all das bekommen Sunflowers of Death echt gut hin und deren Video zum Opener "Versagerpunk" ist großartig (bis zum Ende durchhalten, bitte) und die Platte hätte Potenzial, einer meiner Lieblingsplatten zu werden, wenn der Gitarrensound nicht so unglaublich scheiße wäre. Also das und diese Metal-Riffs. Und ich glaub ne Doublebass habe ich auch gehört. Das könnte alles so schön sein mit uns. Wir könnten uns lieben, aber nein: Ihr choosed Metal! Und da hilft es auch nicht, dass ihr herrlich die Bangles mit "Eternal Flame" zitiert. Und dieses Black-Metal-Gekeife zwischendurch...Augenrollender Smily! Aber vielleicht könnt ihr ja live überzeugen und ich kauf mir dann ein Shirt.
kraVal 03/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Sunflowers of Death - Eine Audiodokumentation des Scheiterns

Stil: Deutschpunk
VÖ: 01.04.2020, LP


Tracklist:
01. Der Versagerpunk
02. Eiskunstlauf Hooligans
03. Blut & Blumen
04. West-Berlin
05. Moral
06. Dolphin Liberation Front
07. Saufen gegens Vaterland
08. Lass Joggen geh´n
09. Hol doch die Bullen
10. Laxativ
11. Zum Glück lebt Harald Glööckler noch aber mein Sohn vielleicht nicht mehr
12. ADHS-Kind
13. #pickelnerd
14. Palmfett

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz