Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Fake Names:
Fake Names
Heute möchte ich dich mitnehmen auf eine kleine Traumreise: Stell dir mal vor, du trittst einer sogenannten “Supergroup” bei. Ein musikalisches Kollektiv bestehend aus MitgliederInnen anderer, über die Jahre hin sehr erfolgreich gewordenen Punkrockbands. Nehmen wir mal an, ein Mitglied schöpft seine Prominenz aus der Teilnahme an Bands wie DAG NASTY oder BAD RELIGION. Mein Gott. Das wäre doch echt scheiße. Denn in jedem Review und Konzertbericht, auf jedem Flyer und in jedem Gespräch würde zwar der Name deiner Band, aber vor allem die der viel bekannteren Mitglieder erwähnt werden. Die ganze Zeit. Egal was ihr für Mucke macht. Du bist für immer der aus der Band mit dem einen von BAD RELIGION. Du hast das Gefühl, immer nur ein hinzugefügter Bestandteil von etwas zu sein, das es irgendwie schon immer gab und keinen Einfluss auf die Außenwahrnehmung davon zu haben. Du fühlst dich wie die Ente von der Sendung mit der Maus. Und das macht dich wahnsinnig. Obwohl die gemeinsame Platte so wunderschön grundsolide ist und sauber nach aktuellen Rockmusikmaßstäben produziert wurde. Und stell dir vor: Ihr habt euch an all deinen Lieblingsbands orientiert: JOY DIVISION, SMITHS, THE CLASH, BAD RELIGION etc. - alle sind sie dabei. Aber keiner will was davon wissen und niemand wird eure Platte in 10 Jahren auf die Liste der wichtigsten Alben der 2020er setzen. Nicht mal die VISIONS, die es bis dahin auch noch auf jeden Fall geben wird. Auf den Streamingplattformen werden als Referenzbands nur die der anderen Mitglieder vorgeschlagen, obwohl es stilistisch kaum Gemeinsamkeiten gibt. Aber wer zum Aufstehen gerne alle A- und B-Seiten, Re-Mixe, Akustiksessions und persönliche Telefongespräche von BAD RELIGION pumpt, der/die gibt sich zwischendurch auf jeden Fall auch deine Band. FAKE NAMES heißt diese. Aufregendere und originellere Bandnamen wären nur noch LAME MC LAMEFACE gewesen oder GÄHN-BAND oder MUSIKGRUPPE oder THE BEATLES. Die Traumreise ist im Übrigen gleich zu Ende und du wirst aufwachen und FAKE NAMES wird es nie gegeben haben. Die Welt dreht sich weiter und niemand fragt dich nach deinem vermeintlichen Musikprojekt. Du öffnest langsam deine Augen und dir wird bewusst: Eine Welt ohne eine weitere Band eines Mitglieds von BAD RELIGION, REFUSED, GIRLS AGAINST BOYS oder BETRUNKEN IM KLAPPSTUHL ist möglich.
Lux 05/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Fake Names
Musikstil: Punkrock, Indie
Herkunft: USA
Homepage: http://epitaph.com/artists/fake-names
Fake Names - Fake Names

Stil: Punkrock, Indie
VÖ: 08.05.2020, CD/LP, Epitaph Records


Tracklist:
01. All For Sale
02. Driver
03. Being Them
04. Brick
05. Darkest Days
06. Heavy Feather
07. First Everlasting
08. This Is Nothing
09. Weight
10. Lost Cause

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Zwen
(Zwen)
04.05.2020 15:22
...aber sinnlos!
verSemmelt
(verSemmelt)
04.05.2020 17:18
Da weder Bad Religion, noch Refused seit 20 Jahren irgendetwas spannendes produzierten find ich zumindest den Versuch legitim. Die anderen Bands kennt eh kaum ne Sacknaht.
Zwen
(Zwen)
05.05.2020 13:39
Ich finde das gar nicht so verwerflich. Jede*r Musiker*in wirbt doch mit seinem/ihrem Bandportfolio. Selbst im DIY-Punk geben doch alle immer an in welchen Bands man schon alles so gespielt hat. Finde das somit auch überhaupt nicht peinlich. Natürlich werden Fake Names nicht mal ansatzweise an dem Ruhm von Bad Religion kratzen, aber damit Werbung zu machen, dass jemand auch bei Band X spielt/gespielt hat, ist nun mal überall gängige Praxis und ich finde das auch legitim.
Außer man heißt Marky Ramone natürlich.
Lux
(Lux)
05.05.2020 17:42
Aber wie geht es dir Zwen, der da jetzt in diese Band eingestiegen ist und gerne kreativen Einfluss nehmen möchte?
Zwen
(Zwen)
06.05.2020 11:40
Möchte er das denn? Wenn ich jetzt in so eine Band einsteige, wäre mir das vorher klar.
Lux
(Lux)
07.05.2020 06:42
Hä? Ich dachte du bist da schon längst dabei und hasch dich mega übelst oft beschwert dass du überhaupt nix zu sagen hast. Hat der Fö mir gestern im bierschinken GoTo Videochat erzählt.
Zwen
(Zwen)
07.05.2020 08:57
Das sage ich doch nur damit er mir höhere Abfindungen zahlt.

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz