Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Cheap Stuff:
Kings & Pawns
CHEAP STUFF aus Dresden gibt es gefühlt seit Ewigkeiten und die waren immer so die typische Vorband, ohne dass sie irgendwie jemals bei mir rausstachen. Und ich hab die echt oft gesehen in Orten, die auf so wunderliche Namen wie Großröhrsdorf, Burka(u) oder Leipzig hörten. 2014 gabs die selbstironische Begründung auf der 7" "Skill Pills" - "Gimme some pills cause I ain´t got skills". Die Single fand ich schon besser als die beiden einzigen Longplayer von 2006 und 2011.

Und jetzt nach über 20 Jahren Bandhistorie (davon etwa 18 als CHEAP STUFF) hauen sie eine Platte raus, die ich so nicht erwartet habe. Ein paar weitere "Skill Pills" kommen (und ich muss leider den Pressetext zitieren) von "Sucker (OXYMORON, BAD CO. PROJECT), Emil (MINUS HOPE), Big Al (DUFFERPIT, MASORATI,...), Hans (STRONGBOW, FOIERKNÜPPEL) or members of the Ska-, Soul & Rocksteady bands BIG BULLET ALLSTARS and BOBBY PINS AND THE SALOON SOLDIERS. Also mentioned the help of Ray van Zeschau (FREUNDE DER ITALIENISCHEN OPER - a legendary east-german avantgarde-punkband, RAY AND THE ROCKETS)".

Mit "Release The Beast" gehts noch ziemlich gewöhnlich daher, aber wenn dann bei "Good Girls Good Boys" eine Hammond Orgel erklingt oder eine Bläserfraktion bei "Hello Black Heart" geht man völlig neue Wege. Vielleicht muss man höchstens den nasalen Gesang sowie den etwas kuriosen Slang von Sänger Cheap Frank mögen. Das ist aber irgendwie auch wie ein zusätzliches Element '77-Punk. Ungewöhnlich für meine Hörgewohnheiten: ausgerechnet die Songs um und über 3 Minuten geben eine verdammt starke Figur ab.
Von textlich seriös ("Ask For More" und "Ancient Swords") bis herrlich beknackt ("Holidays On Mars") ist auch alles dabei. Abwechslungsreiche überdurchschnittliche Punkplatte einer Band, die ich immer für durchschnittlich abstempelte. Eventuell ein fataler Irrtum. Bleibt noch die Bestätigung mittels einer Liveaufführung.

200 mal schwarzes und 300 mal Splattervinyl gibts im Klappcover mit DLC.

Anspieltipps: Ancient Swords, Holiday On Mars
verSemmelt 05/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Cheap Stuff
Musikstil: Punkrock, Streetpunk
Herkunft: Dresden
Homepage: http://www.cheapstuff-band.de/
Cheap Stuff - Kings & Pawns

Stil: Punkrock, Streetpunk
VÖ: 27.02.2020, LP, Contra Records


Tracklist:
Side King
A1 Release The Beast
A2 Good Girls Good Boys
A3 Join The Black Cats
A4 Fools Radio
A5 Ask For More
A6 Hello Black Heart
A7 What Daddy Says
Side Pawn
B1 The Struggle
B2 Ancient Swords
B3 Kings And Pawns
B4 Holidays On Mars
B5 The Truth
B6 Until The The Morning Knocks

Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz