Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Last Line of Defense:
Back To Stay

Wenn man Hardcore-Punk vor sich hat, Bandname und Titel schon ziemlich klischeehaft sind und dann das ganze Paket noch relativ professionell aussieht, muss man ja immer vorsichtig sein. Nicht allzu gering ist die Chance, dass man sich jetzt erstmal mit ein paar arroganten und humorlosen Piefkes mit Ego-Komplex beschäftigen muss. Zum Glück gibt das Anschreiben Entwarnung. Da scheinen einfach ein paar Leute Bock auf oldschooligen Hardcore zu haben, nehmen sich selbst dabei nicht zu ernst und erwarten das auch scheinbar von anderen nicht.

Letztens fiel mir übrigens auf, dass ich lange keinen richtigen Verriss mehr geschrieben habe, was wohl der Beweis wäre, dass Gerüchte um intern festgelegte Quoten innerhalb unserer Redaktion nichts als das diffamierende Gewäsch der Konkurrenz ist. Trotzdem wäre es wohl mal wieder angebracht...aber nicht hier und nicht heute!

Last Line of Defense jedenfalls würden sich wohl auch gar nicht herablassen und hier einen großen Beef vom Zaun brechen, sondern sich stattdessen wohl eher ein Bierchen öffnen und herzlich lachen. Außerdem wäre ein Verriss auch nicht angemessen. Dazu ist "Back To Stay" dann doch zu gut gemacht und wird euch sicherlich erfreuen, wenn ihr auf Hardcore-Punk à la Terror, Only Attitude Counts, Isolated und Crushing Caspars steht. Metalcore-Einlage wird man indes auf "Back To Stay" ganz sicher nicht finden. Dafür gibt es schön angeraute Gesänge und eine sehr durchgängige Wand aus Gitarren und Drums. Klar, Pathos und Plattitüden lassen sich hier auch finden (was ich auch mal darauf schiebe, dass die Band eigentlich aus der Oi!-Ecke kommt), aber kiki ermahnt mich ja schon lange, dass man Metaltexte bloß nicht ernst nehmen sollte (!) und das gilt wohl auch zumindest ein Stück weit beim HC. Joa, aber davon abgesehen wirklich grundsolide sieben Songs.

 

Fazit: Alte Schule Hardcore, ein bisschen Pathos, aber insgesamt doch ein rundes Dingen.

Anspieltipp: By your side, Monday citizen

Zwen 07/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Last Line of Defense
Musikstil: Hardcore-Punk
Herkunft: Wedel/Holstein
Homepage: https://www.facebook.com/LLODHC/
Last Line of Defense - Back To Stay

Stil: Hardcore-Punk
VÖ: 2020, CD, LP, Steeltown Records


Tracklist:

01. By your side
02. Back to stay
03. To the men above
04. Monday citizen
05. Start a riot
06. Never surrender
07. Tide down


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

Kem

14.07.2020 18:33
Stabiles Gelöt!

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz