Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Deutsche Laichen:
Team Scheiße

Deutsche Laichen hauen nur ein Jahr nach ihrem Debüt-Album, welches sehr gut ankam und über klassische Szenekontexte hinaus sehr viel Anerkennung erhielt und zu recht, wie ich finde, denn lange gab es keine Band, die einfach so locker drauf los spielt, politische Mittelfinger in alle Richtungen verteilte, sehr sympathisch rüberkommt und stilmäßig die Scheuklappen vorab ins Feuer geworfen hat, eine sehr kurze prägnante EP mit drei Songs raus. Seit dem Release ist viel passiert - Deutsche Laichen gingen stabil nach oben, was Konzerte spielen angeht und Deutschland blieb gewohnt scheiße - antisemitische und rassistische Anschläge in Halle und Hanau und Rassismus und Nazis in der Polizei (Thema NSU 2.0) werden weiterhin als Einzelfälle bzw. Einzeltäter*innen abgetan. Relativieren, Augen zumachen und/oder wegschauen - ja das können Weiße ja bekanntlich gut.

Die neue kurze EP von Deutsche Laichen setzt genau da an und kritisiert die weiße D.I.Y. (Punk) Szene für ihr schwaches Engagement, wenn es darum geht für BIPoCs einzutreten, bzw. den eigenen strukturellen Rassimus effektiv zu hinterfragen. Demoaufrufe online teilen ist ja schön und gut, aber die Fresse halten, wenn die Bullen wieder nur eine BPoC Person kontrollieren ist halt kacke! Mich (cis-männlich, weiß) schüchtert die Präsenz und das Auftreten von Bullen auch ein, aber ey, wie soll es dann erst Menschen gehen, die täglich und überall von Rassismus und Antisemitismus betroffen sind? Aufstehen und sich mit Betroffenen rassistischer (Polizei)Gewalt solidarisieren - nicht nur auf der gut geschützten Demo oder online, sondern live vor Ort wenn es passiert! Das ist hier die Marge, die gesetzt wird und das ist gut so. Und gerade die kritische D.I.Y.-Szene kann und sollte diesbezüglicher noch einiges selbstkritischer werden.

Textlich ist die Platte ein erhobener Zeigefinger, der notwendig ist und den sich alle weiße Punker*innen ruhig anhören können und auf den nicht gleich mit Abwehrreflexen reagiert werden sollte. Musikalisch wird kurz und knapp geknüppelt und herrlich musikgrenzenlos gerotzt, was DL ja schon bei ihrem Debüt gezeigt haben.

Die Platte gibt's nur auf Bandcamp - alles was an Kohle reinkommt, geht an die migrantische Selbstorganisation.

kraVal 10/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Deutsche Laichen - Team Scheiße

Stil: Riot Grrrl, Punk
VÖ: 03.09.2020, digital


Tracklist:

01. Deutschland ein Alptraum
02. Resilience
03. Szeneputzen


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz