Start Storys Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?
Laura Jane Grace:
Stay Alive

Dank der allseits bekannten und beliebten COVID-19 Pandemie war es Laura Jane Grace, der Sängerin von Against Me!, nicht möglich, sich mit ihrer Band zu treffen und an einem neuen Album zu feilen. Da sie jedoch schon einige Songs fertig hatte, die nun rumlagen und vor sich hin schimmelten, ihr still sitzen und nichts tun auch nicht liegt, gerade in den momentan aufregenden Zeiten, was blieb ihr da anderes übrig als die Songs in Form ihres ersten, wenn auch eigentlich ungeplanten Soloalbums heraus zu bringen? 

Aufgenommen wurde Stay Alive analog auf Tape, innerhalb von zwei Tagen in Steve Albinis Studio in Chicago. Es dauerte nur weitere zwei Tage, bis sie abgemischt waren und quasi bereit waren, auf die Leute losgelassen zu werden. Zu hören ist nur Laura Janes Stimme, eine Akustik-Gitarre und hier und da eine Drum Machine. Lediglich bei SuperNatural Possession und bei So long Farewell... wird die Gitarre mal kurz eingestöpselt und los geschrammelt. Was alle Titel eint ist, dass man ihnen durchaus anmerkt, dass sie eigentlich für ihre Hauptband gedacht waren, funktionieren allerdings in diesem Gewand genauso gut. Dadurch sind die Songs sehr roh geblieben, was sie jedoch auch viel direkter und nahbarer macht. Hier wurde nichts geschnitten, editiert oder irgendein unnötiger Kram hinzu gepackt. Im Mittelpunkt steht einzig und allein Laura Jane Grace beim Performen ihrer Songs. Pur, ungeschönt und mit nichts Hinzugefügtem, das davon ablenkt. Bei jedem einzelnen Song ist deutlich zu erkennen, was für eine großartige Songwriterin und Sängerin Laura Jane ist. Auch ohne viel großes TamTam, ohne Strom und Band. Ein wenig schwingt sogar der der Geist des ersten Against Me! Albums mit, wo auch noch verstärkt auf Akustik anstatt auf Stromgitarre gesetzt wurde.  

Auf diesem Album gibt es Songs über Swimming Pools, in denen es nun spukt und über brennende Kirchen. Über Berge. Über astrale und über vertrocknete Seen (was ist ein astraler See?). Es gibt Songs, die darüber handeln, im spanischen Marbella Espresso zu trinken und Croissants zu essen. Songs über nach Pisse stinkende Flüsse in Glasgow, über LSD und über Rassismus und die aktuellen Zustände in den USA. Sie beschäftigen sich damit, wie die Welt schon früher untergegangen ist, damit wie sie jetzt auseinander fällt und wie sie, wenn wir Glück haben, sich eventuell doch noch etwas Zeit damit lässt. Letztendlich geht es aber hauptsächlich darum, einfach am Leben zu bleiben.

Im Presseinfo warnt Laura, sollte ich dieses Album auch nur einmal als "Akustik Album" betiteln, würde ich und die folgenden zehn Generationen meiner Familie von ihrem 6-Saiten-spielendem Geist heimgesucht und dieser werde uns jede Nacht von 11 Uhr abends bis 6 Uhr früh Lieder ins Ohr singen. Eigentlich gar kein so unwünschenswerter Fluch, der mir da widerfahren würde. Wenn die Songs des Geistes auch nur annähernd so gut sind wie die auf diesem Album, stehen ihr Tür und Tor bei mir offen!

Peter 11/2020
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Laura Jane Grace - Stay Alive

Stil: Singer / Songwriter
VÖ: 02.10.2020, LP, CD, Big Scary Monsters


Tracklist:

01. Swimming Pool Song
02. Calendar Song
03. Shelter In Place
04. Return To Oz
06. SuperNatural Possession
07. Hanging Tree
08. Please Leave
09. Why Kant I Be You
10. Ice Cream Song
11. The Magic Point
12. Blood & Thunder
13. So Long, Farewell, Auf Wiedersehen, Fuck Off
14. Old Friend (Stay Alive)


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

kraVal
(kraVal)
10.11.2020 12:02
tolle review(und grandioses promoschrieb)

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz