Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Night Miasma:
Exhausted

Präludium:

Ungefragt landete neulich Post aus Chemnitz in meinem Briefkasten. Obwohl...stimmt nicht ganz. Das war eines der wenigen Gespräche (4?) mit echten lebendigen Menschen außerhalb des Haushalts im ganzen Januar mit einer Paketbotin, die mir das Paketlein in die Hand drückte. Hiermit wird der Dialog komplett ohne Schnitt wiedergegeben. Sie: "Bierschinken?" Ich: "Joar. Schon korrekt!" mit irgendeinem merkwürdigen Grinsen --- Wahrscheinlich muss ich nach dem Jahr dann auch wieder Konversation üben, wenn nicht mal mehr irgendwie ein "Danke" rausrutscht. So öffne ich die Schachtel und bin schon mal erleichtert, dass kein Backpulver drin ist, sondern eine 7 Inch.

Review:

NIGHT MIASMA? Nie gehört! Die entpuppen sich als neues Chemnitzer Projekt aus Leuten von L´APPEL DU VIDE, von denen ich letztes Jahr schon ein Tape reviewed hab. Und erneut so ein bedeutungsschwangerer Bandname. Während ich den beigelegten Zettel lese, merke ich schon meinen folgenschweren Fehler. Ich spoiler mich mit Vergleichen und Namedroppings im Pressetext, ohne dass ich vorher in die Musik reingehört hab. Verdammte Axt. Beispielsweise die Zeile "spielen einen raren Mix aus düsterem Punk mit der melodischen Kante von früheren LA-Punkbands wie ADOLESCENTS, 45 GRAVE oder T.S.O.L." lässt sich unmöglich komplett aus meinem Gehirn löschen. Dafür keine Texte - die wirken beim Hören paranoid, düster, ja fast dystopisch. Mit unaufgeregtem Gesang, schönen Gitarren, solidem Schlagwerk und einer B-Movie-Horrorfilm-ähnlichen Orgel im Hintergrund macht man schon ganz viel richtig. Die Pariser FRUSTRATION kommen mir in den Sinn, aber ja... da wäre wieder dieser Pressetext...ADOLESCENTS. "Kids of the black hole" vielleicht - nur halt immer mit dem leichten Wave-Einschlag.

Beim ersten Hören gefiel mir "Leave This Town" am besten, handwerklich mag ich "Hole", im Kopf hängen bleibt allerdings "Robots, Stupid Robots" whyever.

Eine 7 Inch, die genauso 40 Jahre alt sein könnte und dann entweder komplett unbekannt sein könnte, oder aber für horrende Preise bei Discogs gehandelt werden würde. Gute abwechslungsreiche Scheibe ohne Tiefpunkt. 

Noch paar Facts: It´s Eleven Records ist ein neues Label aus Chemnitz, die Songs wurden im Nikola Tesla (da gibt's ja hier noch gar kein Konzertreview) aufgenommen und von Daniel Husayn gemastered.

verSemmelt 02/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Night Miasma
Musikstil: Post-Punk, Darkpunk
Herkunft: Chemnitz
Homepage: https://www.facebook.com/Night-Miasma-100172988557619
Night Miasma - Exhausted

Stil: Post-Punk, Darkpunk
VÖ: 15.01.2021, 7", It's Eleven Records


Tracklist:

1. Sleepless Nights

2. Stupid Robots

3. Leave This Town

4. Hole


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz