Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
Stresstest / Ravaged:
Split

Bei Sengaja kann man ja eigentlich bedenkenlos zugreifen. Das Label hat eigentlich noch nie enttäuscht. Da gibt es fast immer herrliches Geballer in feinstem Zwirn. Das ändert sich bei dieser 7" auch in keinster Weise.

STRESSTEST aus Duisburg teilen sich hier die Pladde mit RAVAGED aus Köln.

Und ja klar...es wird geballert und geschrien bis nichts mehr geht. Keine Ahnung warum es immer wieder neue Bands gibt, die genau diesen Sound spielen. Wahrscheinlich weil die Musik einfach unfassbar geil ist und der perfekte Gegenpart zu diesem ganzen Sondermüll an "Musik", mit dem man uns sonst im Alltag zuscheißt.
Die Stimme bei RAVAGED ist noch eine Spur dunkler/crustiger, was ihre Seite völlig subjektiv zu meinem Favoriten macht.

Auf jeden Fall ist die Scheibe das musikalische Highlight des Wochenendes.

kiki 05/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Bandcamp zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
Stresstest / Ravaged - Split

Stil: Crust, D-Beat, Hardcore
VÖ: 2020, 7", Sengaja, Raccoone, Violent Heartbeat, Wildsau


Tracklist:

Stresstest:
01. Age Of Big Data
02. Berge Aus Plastik
03. D.I.Y.
04. §218 + §219 Abtreiben!

Ravaged:
05. Labyrinth
06. Sex Sells
07. Mortal Morality
08. Hardline


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz