Nicht eingeloggt - Login [Registrieren]
Login X

Passwort vergessen?
The Courettes:
Here We Are The Courettes

Das Promoschreiben hatte ich nur kurz überflogen. Irgendwas mit neuen Singles (davon hatte ich schon gehört) und einem neuem Release. Tja, da könnte man ja davon ausgehen, dass es sich bei dem Album auch um das, von den beiden bereits veröffentlichten Singles angekündigte, neue Album handelt. Zumal ich den Namen "Here We Are The Courettes" noch nicht kannte, hießen doch die beiden bisher erschienenen Alben "Here Are The Courettes" (2015) und "We Are The Courettes" (2018), was ich auch schon besitze. Würde also in die einfallslose (evtl an The Sonics erinnernde?) Namensgebung passen. Aber nee, tatsächlich ist es eine Neuveröffentlichung der ersten beiden Alben. So macht der Name natürlich auch Sinn.


Da hier bei Bierschinken noch nicht wirklich viel zu "The Courettes" passiert ist, stelle ich die Band mal kurz vor: Es handelt sich hier um ein brasilianisch/dänisches (verheiratetes) Duo aus Sängerin mit Gitarre und Drummer. Gespielt wird stark nach 60er klingender Garage, der aber auch so`n bisschen Punk, Surf und Riot-Grrrl Attitüde aufweist. Das Ganze kommt ziemlich LoFi rüber.

Zum ersten Teil des Albums (Here Are The Courettes) ist damit eigentlich auch schon das Meiste gesagt. Die acht Lieder stechen nicht unbedingt durch Abwechslungsreichtum hervor (außer Lied 5 männlicher Gesang, vom Drummer?), aber muss es auch nicht. Die Lieder, meist nur knapp über der 2-Minuten-Marke, fetzen gut, geile Riffs, super Stimme, und einfaches, aber schön krachendes Schlagzeug.

Dann zum zweiten Teil (We Are The Courettes), den ich schon gut kenne. Mit dem Album habe ich die Band kennen gelernt und war vom ersten Reinhören an überzeugt. Jetzt kann ich das mal mit dem Beginn der Band vergleichen. Also am grundsätzlich Konzept hat sich nichts geändert. Insgesamt aber schon ein wenig, hmm, ausgereifter? Nee, das will ich nicht sagen, das wird dem nicht gerecht. Denn es kracht noch richtig schön und fetzt. Allerdings ist es mit hier und da mal einem etwas ruhigerem Song schon abwechslungsreicher. Was dem Ganzen aber meiner Ansicht nach gut tut, sind immerhin jetzt 12 Lieder, da lockert das zwischenndrin auch mal auf.

Vielleicht noch eine Anmerkung zum Sound: Wie oben gesagt, klingt das sehr LoFi. Passt auch zum Stil, gefällt mir zu der Musik an sich gut. Das erste Album ist dabei sogar in Mono aufgenommen und das Kommende soll es wohl auch wieder sein. Geschmäcker sind verschieden, aber ich finde, Mono klingt halt einfach doof. Stereo hat mehr Power. Man kann es mit dem LoFi auch übertreiben.

Ist aber meine Ansicht und schadet dem Album insgesamt dann nicht wirklich. Für Menschen, die die Band frisch kennen gelernt haben (die aktuelle Single hat wohl ordentlich Airplay bekommen) ist das auf jeden Fall ne gute Sache!

Roland der Voland 08/2021
Hörprobe:
Bitte hier klicken, um diese Einbettung von Youtube zu aktivieren.Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.
The Courettes
Musikstil: Garage
Herkunft: Brasilien/Dänemark
Homepage: https://www.thecourettes.com/
The Courettes - Here We Are The Courettes

Stil: Garage
VÖ: 16.07.2021, LP, CD, Damaged Goods


Tracklist:

01. I've Been Walking
02. Go! Go! Go!
03. Money Blind
04. The Boy I Love
05. Push It Too Hard
06. I Wanna Be Your Yoko Ono
07. Shiver!
08. We´re Gonna Die
09. Hoodoo Hop
10. Time Is Ticking
11. Come Inside
12. Nobody But You
13. T-C-H-A-U
14. Strawberry Boy
15. Voodoo Doll
16. All About You
17. The Way You Walk
18. The Teens Are Square
19. Boom! Dynamite!
20. Fool Fool Fool


Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

Kommentar eintragen:

bisher keine Einträge

Kommentar eintragen - Anmerkung, Kritik, Ergänzung

Name:

e-Mail:

Kommentar:
Deine Eingaben werden bis auf Widerruf gespeichert und für Nutzer der Seite sichtbar.
Die Angabe der Email-Adresse ist freiwillig und sie bleibt nur sichtbar für eingeloggte Nutzer.
Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.
part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz