Start Shows Berichte Rezis Kalender Members Kontakt
Login: BS-Nummer oder Email: Passwort: | | Passwort vergessen?

The Black Gay Jews (Band) » Berichte

Stil: Akustik-Dings-Punk
Herkunft: Berlin
http://www.blackgayjews.com
Bereits seit 2009 treiben „The Black Gay Jews“ regelmäßig auf Open Mic’s und auf diversen Konzerten ihr Unwesen und hinterlassen dabei stets lachende sowie erstaunte Gesichter im Publikum. Das Duo, bestehend aus Kostia (Gesang, Percussion) und Darp (Gitarre, Beatbox, Gesang), verfolgt dabei ein einfaches Konzept: Zwei Stimmen, eine Gitarre, keine Effekte.

Ausgehend von diesem minimalistischen Setting kombinieren sie punkige Melodien im Stil von NOFX mit Hip Hop ähnlichen Beats a la Cypress Hill. Dabei reizen sie insbesondere ihre Stimmbänder derart bis an die Grenzen aus, dass beim Zuhörer der Eindruck entsteht, eine „echte“ Band vor sich zu haben. Am besten lassen sie sich deshalb wohl als die Punk-Version von 5Nizza beschreiben.

In ihren häufig selbstironischen und satirisch überzeichneten Texten behandeln sie alltägliche Themen. Zudem finden sich häufig parodistische Anspielungen auf diverse andere Künstler in ihren Liedern.

Ende 2014 ist ihre erste EP „Stupidity as the Way of Life“ erschienen. Die zweite EP „Bubblegum“ ist im März 2016 erschienen.
Infos zuletzt geändert: 17.02.2017 01:50



Bitte hier klicken, um diese Seite bei Facebook zu liken oder zu teilen. Mehr Infos, wie wir mit Einbettungen von externen Anbietern umgehen, hier.

part of bierschinken.net
Impressum | Datenschutz